Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Information

Service

Top Foren

 »  7938 Threads / 119041 Posts

 »  5523 Threads / 74336 Posts

 »  5198 Threads / 84335 Posts

 »  5001 Threads / 59762 Posts

 »  3486 Threads / 42209 Posts

malik

Car HiFi Gott

  • »malik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 604

Registrierungsdatum: 09.07.2004

Wohnort: berlin

Auto: uno turbo racing eingemottet

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Oktober 2004, 17:27

hifi FAQs

bin heut in schreiberlaune, daher twei themen an einem tag: olli, biste so lieb, das oben stehen zu lassen?
jeder, der (wirklich) nutzvolle tipps zum einbau hat, rein hier! damit meine ich auch grundlegendes, wie:
wie groß ist die einbautiefe im uno/punto/marea ec...
laßt uns mal die datenbänke wieder füllen mit prallem wissen *gold*
greetz
:bash: übergutenklangkopfzerbrecher alternativkonzeptliebhaberund perfektweichenbastler :bash:
und fan der Br- schwachsinnsabstimmung

malik

Car HiFi Gott

  • »malik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 604

Registrierungsdatum: 09.07.2004

Wohnort: berlin

Auto: uno turbo racing eingemottet

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Oktober 2004, 15:42

ein wort zu sicherungen

also, da keiner tipps hat, fang ich mal an..
grundlegendes:

die hauptsicherung muß nach 20- max. 30 cm nach der batterie eingebaut werden. diese ist zwingend erforderlich, allein schon wegen einer möglichen brandentwicklung, wenn das kabel überlastet wird. sollte dies passieren und das kabel war nicht vorschriftsmäßig abgesichert, so wird keine versicherung zahlen.

desweiteren muß nach jeder splittung der plusleitung eine weitere sicherung dazu.
jede sicherung sollte so stark sein, daß sie in etwa der belastbarkeit des kabels entspricht, wobei die nächstkleinere größe vorzuziehen ist. nummer sicher sollte im zweifel IMMER vorgehen.

streifensicherungen haben übrigens den geringsten widerstand, falls sich jemand darüber gedanken macht
:bash: übergutenklangkopfzerbrecher alternativkonzeptliebhaberund perfektweichenbastler :bash:
und fan der Br- schwachsinnsabstimmung

LuxorN

Suchtbolzen

Beiträge: 3 257

Registrierungsdatum: 27.09.2003

Wohnort: Bielefeld

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Oktober 2004, 18:37

Zitat

Original von malik
mach doch mal deine einbautiefe klar? :thumb:

die einbautiefe meiner fussraum-kästen wird wohl nicht interessant sein. und dafür die tür noch mal auseinanderzureißen.. ach nö...

aber die sicherungs- und kabelquerschnittswerte (MINDESTANFORDERUNGEN) nach din:



da in der din-tabelle keine angabe zur kabellänge stehen, hier nochmal eine andere tabelle zum thema:


LuxorN

Suchtbolzen

Beiträge: 3 257

Registrierungsdatum: 27.09.2003

Wohnort: Bielefeld

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 08:04

parallel-/reihenschaltung bei lautsprechern und schwingspulen


DKseven

König

Beiträge: 754

Registrierungsdatum: 21.06.2004

Wohnort: Bielefeld

Auto: P

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 12:47

Im alten CFI hatte ich mal `ne ganz gute Seite, leider weiß ich die net mehr.

Hab aber gerade unter google, weitere schöne Seiten gefunden ;)

einfach klicken und oben auf der Seite die Überschriften anklicken


Allzeit beliebte Seite :rolleyes:


Das sind erstmal allgemeine Seiten, die mehr das Grundwissen wiedergeben. Beim ersten Link find ich z.B. den Teil "Fahrzeugtypen (Beispiele)" ganz net erklärt!. Teilweise sogar mit ein paar Bildern (weitere Linkseiten ! )

/editI

TSP-Erklärung (Thiele Small Parameter)

/editII

hier mal ein weiter Link zu den, von meiner Seite aus, bestbeschriebensten Einbau den ich bis jetzt gesehen habe (Viele Bilder !!!)

Komplettumbau (Opel Zafira)

DKseven

König

Beiträge: 754

Registrierungsdatum: 21.06.2004

Wohnort: Bielefeld

Auto: P

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 9. Oktober 2005, 14:10

Kleine Holzkunde von mir :D

Komplett-Edit :pfeif:



Einfach das Bild anklicken. Dort gibt es nun eine genauere Beschreibung über Plattenwerkstoffe mit Stärkenangaben und Verleimart. Soll keine Werbung sein, aber die Beschreibungen sind nunmal sehr gut. Besser kann ich`s nicht beschreiben :P :rolleyes:

Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DKseven« (30. Januar 2006, 18:35)


Loschi

König

Beiträge: 941

Registrierungsdatum: 08.06.2004

Wohnort: Gunzenhausen, im mom in Regensburg

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Oktober 2005, 15:14

Ich empfehle trotz des etwas höheren Preises MPX zu verwenden. Ist etwas leichter als MDF in gleicher Dicke, lässt sich sauberer verarbeiten und ist resonanzärmer. Die Baumarktpreise dafür sind leider unverschämt hoch (das teuerste war 59€/qm für 21er MPX beim Baumarkt mit dem orangenen Biber) aber probierts mal beim Schreiner um die Ecke. Hab für meine 21er ca. 19€/qm beim Schreiner gezahlt, das 9er lag bei 11€ (alles mit Zuschnitt). Ich denke das sind Preise die für jeden erschwinglich sind und das sollte einem ein guter Ausbau schon wert sein.
Bei der Verarbeitung sollte man nur beachten immer klein vorbohren, danach erst größer und beim fräsen schichtweise arbeiten. Dauert zwar etwas länger aber euer fräskopf wirds euch danken. ;)
mfg
Loschi

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Rest in Peace little HGT :sad:

ICQ 138646765

DKseven

König

Beiträge: 754

Registrierungsdatum: 21.06.2004

Wohnort: Bielefeld

Auto: P

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 30. Dezember 2005, 18:06

Hallo Bastlerfreunde ;)

hier nun drei neue Links von mir

Fuer diejenigen die sich nicht zutrauen Holzringe selbst herzustellen. Sei es fuer Lautsprecheraufnahmen oder Roehrenbau. Dem sei folgender Link zu empfehlen:

Holzringe und Roehren

Fuer die passende Oberflaeche sind folgende beiden Links:

"Profilack" aus der Spraydose!! zu finden unter

Industrie & Handwerk\Produkte

Und nun zum Edelfinish. Und zwar dem "Lederlack".
Erzeugt auf eurem Amaturenbrett, Verkleidungen, Griffen,Knoepfen,Schaltern etc.. eine lederaehnliche Oberflaeche!! ;)

Lederoptik

maggus

König

Beiträge: 898

Registrierungsdatum: 06.07.2004

Wohnort: Obersulm

Auto: VW Passat 3c

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 30. Dezember 2005, 18:58

Zum Thema Lederoptik:

Haering GmbH ist offizieller Produktions-Lizenznehmer (Industrie Lack) für die von Lunitec zum Europäischen Patent angemeldete lackierbare Lederoptik.

HAERING GmbH
Mühlstraße 2-10
74199 Untergruppenbach-Unterheinriet
Tel. 07130 - 47020
Fax 07130 - 470210
info@haering-lacke.de
www.haering-lacke.de


Ich hab mal wieder das Glück und kann die Firma sehen/riechen. ISt Luftlinie ca 2 km entfernt. Werd am Montag da mal vorbei schauen und mich darüber informieren wie die sache so abläuft. dann will ich des mal testen mit der griffigkeit etc. *freu* ich liebe es wenn sowas uin meiner nähe ist.

00Brava1616

Tripel-As

Beiträge: 231

Registrierungsdatum: 22.09.2004

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 15. Januar 2006, 20:27

hai... :P

und?! haste schon getestet?

maggus

König

Beiträge: 898

Registrierungsdatum: 06.07.2004

Wohnort: Obersulm

Auto: VW Passat 3c

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 16. Januar 2006, 09:13

nö war niemand da der mir das hat zeigen wollen. ausserdem verkaufen die leider nur an gewerbliche. hab mein lackirer mal drauf angesetzt *g* hat sich aber bis jetzt noch nix dran getan.

maggus

König

Beiträge: 898

Registrierungsdatum: 06.07.2004

Wohnort: Obersulm

Auto: VW Passat 3c

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 30. Januar 2006, 14:19

leder lack

hey leute.

so war grade eben nochmal bei haering-lacke und muss sagen ich bin begeistert, wollte gar nicht mehr gehen.
wer weiss wie sich leder anfühlt der weiss jetzt auch wie sich der lack anfühlt. absolut hammer. die strukktur, das aussehn, das feeling, genauso wie leder. und das beste: in zwei wochen produzieren sie wieder lack und der chef vn haering-lacke meinte ich soll mich dann nochmal melden, vielleicht können wir was machen das ich 1-2 liter abzwack. preislich ist es zwatr n bissi heftig (100 euro der liter) aber allemal billiger wie satteln lassen. das prob ist man braucht wenn man liter lack hat 3 liter insgesamt. soll heisse, 1 liter grundierung (ist ne bestimmte), dann der lack 1 liter und zum schluss dann der klarlack (wobei der sich auch varieren lässt, dh es kann auch ein andere verwendet werden) so summiert sich das ganze dann halt auf ca 250 euro für alles zusammen.
das beste ist,man kann die rillen von der leder optik beliebig einfärben.
zb mischt man (in meinem fall) orange in die grundierung und lässt es dann leicht anziehn, dann kommt der weisse hauptlack. der bildet dann die lederstrukktur und lässt dann duie grundierung als rille des leders wieder vorscheinen. zum schluss der klarlack druaf und dann ist gut.
die qaulität ist echt der hammer. ich werd mal schaun ob ich mir das antun kann (geldmässig) vielleicht lässt sich auch mit dem chef reden, der war volle kanne nett.

also der lack ist echt die härte!!!

grüssle markus

DKseven

König

Beiträge: 754

Registrierungsdatum: 21.06.2004

Wohnort: Bielefeld

Auto: P

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 30. Januar 2006, 17:56

Hab ich also auch deinen Geschmack getroffen :D

Wer nicht ganz so viel brauch, also z.B. erstmal nur für A-Säulen o.ä. der kann ja auch auf die kleineren Sets zugreifen!

Gibt es hier z.B.

maggus

König

Beiträge: 898

Registrierungsdatum: 06.07.2004

Wohnort: Obersulm

Auto: VW Passat 3c

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 30. Januar 2006, 19:16

*g* des zeugs hat er mir erst auch angebote, wo ich aber gesagt hab das ich mein komplettes auto machen will, hat er nur gelächelt und gemeint ich soll mich in zwei wochen zum produktionsanfang nochmal melden.

vielleicht kann ich die ja also sponsor raushandeln *lol*


grüssle markus

Alrik

Kaiser

Beiträge: 1 274

Registrierungsdatum: 23.01.2004

Wohnort: Heldenstein

Auto: Fiat Bravo 182

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 23. Juni 2006, 16:41

Hey hört sich interessant an. Hätt ich sicher auch Interesse. Muss ich mir auch mal anschauen.
Naja da ich eh Chemie studier grade in deren Richtung und noch ne Stelle als Praktikant such werd ich mich bei denen auch mal bewerben.

  • »ghostuser_23« wurde gesperrt

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 16.06.2007

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 3. Februar 2009, 02:03

Sers,

ich verlink hier mal einfach die Einsteigertips vom HiFi-Forum!
Sollten sich viele hier mal zu Herzen nehmen :thumb:

Grüßle

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher