Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Information

Service

Top Foren

 »  7938 Threads / 119043 Posts

 »  5524 Threads / 74347 Posts

 »  5198 Threads / 84341 Posts

 »  5001 Threads / 59762 Posts

 »  3486 Threads / 42209 Posts

44Mebo44

Mitglied

  • »44Mebo44« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 07.01.2014

Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Auto: Fiat Stilo 1,9 Mtj Mischaelschumacher Edition 150Ps

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Januar 2014, 15:33

Getriebe macht seltsame geräuche punto 1,4 t-jet

Brauche hilfe für einen freund von mir
Folgendes Problem:

Im kalten zustand, macht das getriebe ein "schleifendes" seltsames geräuch.
Beim fahren im rückwertsgang tritt das geräuch Sporadisch auf.

Beim Getriebeöl wechseln wurden ganz feine späne auf dem deckel gesehen.

Was könnt Ihr dazu sagen hatte jemand auch schon so ein problem?

mbpbj87

Haudegen

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 21.10.2010

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Januar 2014, 18:52

Ich denke, dass, wenn schon Späne mit rausgekommen sind, man das Getriebe mehr oder weniger vergessen kann.
Wenn ihr da rumracken wollt, baut die Antriebswellen incl. Tripodenlager aus und schaut euch die Simmerringe an den Wellen nach. Die wurden grad beim Bravo I (daher meine Erfahrung) gerne mal undicht.

Tritt das Geräusch denn wirklich unabhängig von Kupplungsbetätigung auf? Wenn ja, dann kündigt sich ein Lagerschaden im Getriebe an.

Wenn das Geräusch durch die Betätigung der Kupplung verstärkt/aufgehoben wird, dann könnte es auch das Ausrücklager sein.

Aber sonst: Bei Späne im Öl kannst du eigentlich von einem Defekt im Getriebe ausgehen.

44Mebo44

Mitglied

  • »44Mebo44« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 07.01.2014

Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Auto: Fiat Stilo 1,9 Mtj Mischaelschumacher Edition 150Ps

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Januar 2014, 19:01

Dan mal schnell los werden...

Das auto hat grademal 80tkm bj 2009
120ps turbo

In welcher preisklasse sprechen wir hier bei einer reparatur lohnt es sich das komplette getriebe auszutauschen oder was empfiehlt iht?
(Nur teile wenn man den einabu selbst macht was würde es kosten)

Red-Evil

Hütchenschubbser

Beiträge: 1 021

Registrierungsdatum: 13.07.2004

Wohnort: Mittelfranken, Rückersdorf

Auto: Fiat Tipo SW Lounge ; Evil Brava ; Slalom Cinquecento

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Januar 2014, 19:24

Google:
M32 Getriebereparatur. Kostenpunkt etwa 800 Euro.
General Motors lässt grüßen....
Wir werden dich nie vergessen Stefan (Stipo) *28.11.1983 - +15.04.2010 :sad:

Beiträge: 1 171

Registrierungsdatum: 03.08.2007

Wohnort: Kirchheim b. München

Auto: 6R - 939

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Januar 2014, 19:29

http://www.has-antriebstechnik.de/

Da kannst ma gucken die sind wohl aufs werte M32 spezialisiert

filaric

Befindet sich in der Abbauphase

Beiträge: 961

Registrierungsdatum: 25.06.2004

Wohnort: Bayern

Auto: Viele (z.ZT Ü 60)

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. Januar 2014, 21:12

Würd erstmal jemanden fragen der Ahnung davon hat,bzw besser einschätzen kann
Ob Eventl nur vom Außrücklager kommt
Feine Späne an der Ablassschraube(Magnet)ist völlig normal
Falls doch ein Getriebe gebraucht wird,ich hab noch eins
Viel Erfolg

Red-Evil

Hütchenschubbser

Beiträge: 1 021

Registrierungsdatum: 13.07.2004

Wohnort: Mittelfranken, Rückersdorf

Auto: Fiat Tipo SW Lounge ; Evil Brava ; Slalom Cinquecento

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 10. Januar 2014, 20:56

Da ich schon ein M28 (Max 280 NM) gegen ein M32 (max 320 NM) getauscht hab, weil es nach lautem Rauschen nicht mehr Reparabel war, sollte bei Getriebegeräuschen im Grande Punto, Mito und baugleichen sofort die Werkstatt aufgesucht werden.
Wir werden dich nie vergessen Stefan (Stipo) *28.11.1983 - +15.04.2010 :sad:

44Mebo44

Mitglied

  • »44Mebo44« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 07.01.2014

Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Auto: Fiat Stilo 1,9 Mtj Mischaelschumacher Edition 150Ps

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 10. Januar 2014, 21:17

was für ein getriebe ist das denn?

was willst du dafür haben?

aus welchem fahrzeug und wie viel Km hat das Getriebe Runter?
Würd erstmal jemanden fragen der Ahnung davon hat,bzw besser einschätzen kann
Ob Eventl nur vom Außrücklager kommt
Feine Späne an der Ablassschraube(Magnet)ist völlig normal
Falls doch ein Getriebe gebraucht wird,ich hab noch eins
Viel Erfolg

Beiträge: 1 171

Registrierungsdatum: 03.08.2007

Wohnort: Kirchheim b. München

Auto: 6R - 939

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 11. Januar 2014, 11:55

Ich habe das M32 mit ca 300ml öl inkl additiv überfüllt.

ich hoffe das dies ein wenig Abhilfe schafft. Aber ich denke das verzögert den Ausfall 'nur'

mbpbj87

Haudegen

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 21.10.2010

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 11. Januar 2014, 13:20

Aus dem Lehrgang Getriebebau, welchen ich zu meinem Abitur machen durfte, habe ich noch das Wissen, dass eine Überfüllung von Getrieben zu vermeiden ist.
Wenn ich mich recht entsinne, ist der Grund dafür, dass die Ölanhaftungen zu einer Art Unwucht an den Zahnrädern führen kann. Diese sollen ja das Öl mitnehmen und dann für einen Schmierfilm sorgen. Ist da zu viel öl, dann kann es bei höheren Drehzahlen zu Lagerschäden kommen. (Wie gesagt, wenn ich mich recht entsinne!)
Wenn da viel zu viel Öl drin ist, kann das noch dazu führen, dass die Flüssigkeit das Getriebe ausbremst (hydroelastischer Effekt), sich das Getriebe unnötig aufheizt und dann festbrennt.
@PuntoED-55:
Ich vermute, dass du mit etwas Glück den Ausfall verzögern kannst, aber das wird dir nicht viel nützen: Wenn es hin ist, dann ist es hin!

Beiträge: 1 171

Registrierungsdatum: 03.08.2007

Wohnort: Kirchheim b. München

Auto: 6R - 939

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 11. Januar 2014, 17:46

Die Lösung von OPEL lautet etwas WENIGER einfüllen... Es ist auch nicht drastisch überfüllt, die Überfüllung (mit Ölwechsel) wurde proforma gemacht, das ist nun knappe 40000km her.

schmitti

Foren Gott

Beiträge: 2 789

Registrierungsdatum: 23.07.2006

Auto: SW & CC

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 11. Januar 2014, 21:10

Das Getriebe wurde nach Fahrzeug-Herstellerangaben überfüllt, laut Getriebe-Herstellerangaben richtig befüllt.
Was da nun richtig ist wird die Zeit zeigen.... :D


Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt.

Anzugpunk

Foren Gott

Beiträge: 2 910

Registrierungsdatum: 15.06.2009

Auto: АвтоВАЗ

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 11. Januar 2014, 21:49

Also ich hab mal irgendwo gelesen das das M32 unterfüllt wäre, und die Schäden auftreten würden weil unten irgendwas trocken läuft.
Füllmenge gibts angaben von 2.4l bei Fiat und Opel und 2.08l wobei ich mir nur schwer vorstellen kann was ne unterfüllung besser machen könnte wenns mechanische Geräusche macht die man eher mit "trocken" verbindet.

http://www.gse-getriebeservice.de/getriebe-m32.html

http://www.has-antriebstechnik.de/shop/d…A/C1/M32+6+Gang
Weltrezession: Schon seit 2007 mittendrin statt nur dabei!

Beiträge: 1 171

Registrierungsdatum: 03.08.2007

Wohnort: Kirchheim b. München

Auto: 6R - 939

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 12. Januar 2014, 08:23

Würde dann auf die Erklärung von Schmitti passen. Das Öl fliegt nächsten SA raus, dann schaumer mal ob Späne etc drin sind.

Öl hab ich jetzt das genommen.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…em=181274456039

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PuntoED-55« (13. Januar 2014, 13:10)