Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Information

Service

Top Foren

 »  7938 Threads / 119043 Posts

 »  5524 Threads / 74346 Posts

 »  5198 Threads / 84341 Posts

 »  5001 Threads / 59762 Posts

 »  3486 Threads / 42209 Posts

grande1467

Grünschnabel

  • »grande1467« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19.08.2014

Auto: Grande Punto 1.4 8V

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 19. August 2014, 21:30

1.4 8V meiste Zeit keine Leistung, ruckeln ohne Ende :-(

Hallo,
schön das es so ein Forum gibt für alle Italienische Autos, hätte ich damals mit meinem Alfa schon entdecken sollen nunja jetzt aber bin ich da :-)

Mein Grande 1.4 8V macht mich verrückt!

Problem 1: Kaltstart, (höheres Standgas) nur Kupplung kommen lassen ohne Gas geben - das ganze Auto wackelt/vibriert, bei schnellem anfahren mit Gas kann es sein das er mit der Drehzahl zusammenbricht und aus geht (bereits 4x passiert), oder wenn man wieder schnell einkuppelt er lange regelt bis er wieder auf Standard-Drehzahl ist..

Problem 2: ich kann mich nicht auf die Leistung verlassen, einmal ist sie voll da und der Wagen geht für die 77 PS ordentlich und ein paar Sek später kommt es mir vor als fahre ich 50 PS, muss ihn drehen und quälen..er ruckelt dann auch beim schalten, beim vom Gas gehen, beim anfahren - ein Graus!

Gewechselt wurde bis jetzt:
.) Zündkerzen NGK
.) Zündkabel
.) Öl
.) Luftfilter
.) Saugrohrdrucksensor habe ich gestern mit Bremsenreiniger gereinigt - war voll Öl, dort wo er drinnen steckt kann ich das auch iwie reinigen? Mit Bremsenreiniger reinsprühen?

.) Bliebe noch Zündspule ev. - wie oft werden die defekt?
.) Oder Kupplung? (km Leistung 95.000), dann wäre der Fehler aber nicht so sporadisch oder?

An Teile komme ich günstig ran, die Sachen oben habe ich alle selbst gewechselt, deshalb wil ich die Fiat Werkstatt nicht aufsuchen denn die in meiner Gegend haben Stundenlöhne von mindestens 96 Euro - Wucher

Danke - vl hattet ihr ja sowas schonmal!?

mbpbj87

Haudegen

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 21.10.2010

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. August 2014, 05:58

Profaner Gedanke:
Spritfilter?
Kraftstoffförderpumpe?
Bei letzerer bitte die Spannung und Masseverbindung nachmessen.
Den Spritfilter würde ich mir zumindest anschauen, aber wahrscheinlich ist der so alt wie das Auto, sodass ich ihn tauschen würde.

Also: Ich kenne solche Probleme eigentlich nur, wenn die Kraftstoffförderpumpe oder (bei alten Vergasern) der Spritfilter bald hin sind, oder die Pumpe kein Strom oder zu wenig sieht.

Den Saugrohrdrucksensor kannst du eignetlich vergessen, da dieser eigentlich so empfindlich ist, dass er meist schon bei ein wenig Aerosol kaputt geht. Den tausche bitte gegen ein Neuteil. Wenn du kannst, verbaue einen Filter gegen die besagten Aerosole und Verunreinigungen. Das hatten die alten Fire-Motoren auch meist verbaut und das hat mir damals sehr viel Geld gespart (Filter: 5 Euro; Sensor: 35 Euro!)

Kupplung müsstest du die hydraulische drin haben, richtig? Wenn ja: Wechsel doch mal die Bremsflüssigkeit, wenn du nicht sicher bist, ob die schon länger als zwei Jahre drin ist. Wenn die Kupplung dann anders funktioniert als vorher, dann hast du etwas Geld für eine neue gespart. Wenn nicht, dann war entweder die alte Bremsflüssigkeit 100 Prozentig in Ordnung, oder die Kupplung hat schon einen Schaden.
Zündaussetzer würde der Wagen im Steuergerät melden. Lies das bitte mal aus.

grande1467

Grünschnabel

  • »grande1467« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19.08.2014

Auto: Grande Punto 1.4 8V

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. August 2014, 12:29

Danke für deine Antwort!

Spritfilter oke muss ich mir anschauen...

Was würdest du für einen Saugrohrsensor empfehlen, NoName e*ay (um 40 Euro), Pierburg oder Bosch?

Zwecks Bremsflüssigkeit werde ich einmal das Serviceheft durchgehen (liegt im Auto), sehe ich mir später an...aber ich denke das Vibrieren kommt eher vom Motor als Kupplung, heute z.B. lief er wieder sehr gut bis zum 2. Start.

Auslesen kann ich ihn beim Arbö - werde das auch machen und dann wieder melden

Achja noch dazu streift jetzt der Entlüftngschlauch(?) des Tanks am Reifen, kann man den ein wenig kürzen?

mbpbj87

Haudegen

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 21.10.2010

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 22. August 2014, 08:43

Sensor würde ich den von Bosch nehmen, da du dir da sicher sein kannst, dass der nicht schrott ist, wenn er bei dir ankommt.
Jetzt, wo du Belüftung geschrieben hast: Natürlich kann es auch sein, dass du einfach ein Tankbelüftungsproblem hast. Das kannst du folgendermaßen testen:
Du fährst so lange, bis nur noch so circa 10 bis 15 Liter drin sind. Dann nimmst du den Tankdeckel ab. Wenn du dann keine Fehler mehr hast, dann schau dir die Belüftungsleitungen an.
Saugt der Wagen am Tankdeckel denn beim Tanken Unterdruck? (klingt dann ungefähr so, wie ein Marmeladenglas, dass man frisch öffnet).

Das hatte ich bei meinem ersten Cento (gelöst haben wir das mit einem 3 Millimeter Bohrer, zwei Streichhölzern und Tape!)

fiat5cento

Haut scho hi, oda?

Beiträge: 3 938

Registrierungsdatum: 15.01.2004

Wohnort: Eichstätt

Auto: 188 1.8 16V, 170 1.2 8V, 183 1.8 16V

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 23. August 2014, 09:24

Kurbelwellen- oder nockenwellensensor fällt mir noch ein. Hast du schon mal Fehler auslesen lassen?
It's a pretty good night for a drive - so dry up those eyes, dry up those eyes!

grande1467

Grünschnabel

  • »grande1467« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19.08.2014

Auto: Grande Punto 1.4 8V

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. August 2014, 15:14

So:
Gestern Fehlerspeicher ausgelesen: NICHTS, NADA, NULL

Das mit dem Tank werde ich testen wenn er auf Reserve ist ;-)

Werde einmal einen Saugrohrsensor bestellen, mal sehen...

EDIT: Gestern mal den Sensor abgesteckt - er lief wie eine 1, leichtes Standvibrieren noch, aber dafür volle Leistung mal wieder gespürt - angesteckt - zack, wieder schlechte Gasannahme und ruckler - also den tausche ich auf jeden Fall jetzt, ich habe wieder Hoffnung! :-) Hoffentlich ist er das Problem...meien Frage jetzt noch wie kann ich das innere also dort wo der Stecker reinkommt reinigen? Einfach mit einem Tuch oder Bremsenreiniger oder oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »grande1467« (29. August 2014, 12:51) aus folgendem Grund: Update


mbpbj87

Haudegen

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 21.10.2010

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. September 2014, 07:25

Den Anschluss zum Sensor würde ich mit einem Tuch und Bremsenreiniger bearbeiten und danach mit Kontaktspray versehen. Dann müsste das eigentlich gut sein.

Ich hoffe, dass du mit deinem Wagen noch viel Freude haben wirst und denk immer dran:
Ist der Block kalt, gib ihm 6 1/2! Gib ihm 8 und der Mechaniker lacht!
(ich weiß nicht mehr, wer den Spruch in seiner Signatur hatte, aber er passt auf den Motor wie die Faust aufs Auge! Der is jedenfalls nicht von mir sondern nur adoptiert!)

Beiträge: 836

Registrierungsdatum: 25.01.2010

Wohnort: Sachsen

Auto: Ulysse 179 2,0+188b 80PS+188b 95PS

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. September 2014, 15:48

Zum Reinigen der Montagestelle würd ich den alten Sensor rausbauen und den Motor kurz starten. Dann dürfte es alles raussaugen was da drin steckt.

Ähnliche Themen