You are not logged in.

Navigation

Not Yet Registered?

Dear visitor, welcome! To use all features of this page, you should consider registering. If you are already registered, please login.

Information

Service

Top Foren

 »  7887 Threads / 118485 Posts

 »  5503 Threads / 74134 Posts

 »  5192 Threads / 84270 Posts

 »  5006 Threads / 59799 Posts

 »  3487 Threads / 42212 Posts

Lybra-2-0

Grünschnabel

  • "Lybra-2-0" started this thread

Posts: 8

Date of registration: May 8th 2013

  • Send private message

1

Thursday, May 9th 2013, 6:33pm

Stilo 1.6 Fehlermeldungen Temperatur / ASR / ESP / gelockerter Anschluss

Habe zu meinem Lybra auch noch ein Problem mit einem Stilo 1.6er.
Hab das Auto wie üblich gestartet, wobei mir aufgefallen ist, dass im Standgas die Drehzahl immer wieder auf unter 900 Umdrehungen absackt.

Üblicher Fiat-Trick ist ja aus und wieder anmachen.
Hat aber nicht funktioniert, ab da wurde ich nur noch mit Fehlermeldungen überschwemmt.
Er gibt abwechselnd die Fehler "Maximaltemperatur Kühlflüssigkeit", "ASR/ESP Fehler" und "gelockerter Anschluss" aus.
Motor läuft jetzt nur noch ganz kurz an und säuft dann wieder ab.
Glaube auch, dass der Kühler-Lüfter immer wieder angeht und hochdreht.
Außerdem surrt die Benzinpumpe stoßweise vor sich hin.

Das klingt doch 1A nach Elektronik, oder?
Konnte leider im Motorraum auf die schnelle kein loses Kabel feststellen. Flüssigkeiten passen auch.

Den einzigen Tipp, den ich bisher gefunden hatte, war die Batteriespannung und evtl. der Drehzahlsensor bzw. das Kabel dazu.
Ich denke aber, dass zu den ganzen Fehlern eher nur die Spannung passen würde.

Hat sonst noch jemand Erfahrungen damit?
Hab sonst nur wenige aufmunternde Beiträge gefunden ala "hab meinen Stilo halt jetzt verkauft" :bash:

Gruß,
Lybra-2-0

ThorstenBravoHGT

CFI Supporter

Posts: 5,235

Date of registration: Sep 27th 2003

  • Send private message

2

Thursday, May 9th 2013, 7:25pm

ASR, ESP und Lenkungsausfall kam bei unserem Stilo grundsätzlich bei zu geringer Spannung. Trotzdem sprang die Kiste normal an. Neue Batterie und alles war wieder top.
Das mit dem Kühlerlüfter hatten wir auch mal. Da hatte ich per Gießkanne Wasser über die Frontscheibe gegossen. Muss irgendwo Feuchtigkeit reingeraten sein. Das ging so lange bis es wieder trocken war.

Sash

Hardcore User

Posts: 5,342

Date of registration: May 30th 2004

Auto: Stilo 1,8 Dynamic, Barchetta

  • Send private message

3

Thursday, May 9th 2013, 7:26pm

Da dürfte die Batterie am Ende sein. Bei spannungsproblemen reagiert die Stilo Elektronik mit Wirren Fehlermeldungen. Check erstmal die Batterie.

Lybra-2-0

Grünschnabel

  • "Lybra-2-0" started this thread

Posts: 8

Date of registration: May 8th 2013

  • Send private message

4

Thursday, May 9th 2013, 11:35pm

Danke schonmal für eure Antworten.
Hab vorhin mit nem Kumpel die Batterie gecheckt, war aber wirklich in Ordnung
(12.6 V Zündung aus, 12.1 V Zündung an, 11.X V während der Anlasser orgelt).
Komischerweise hat er zwischenzeitlich die Fehlermeldungen NICHT mehr ausgegeben, ist dafür aber nur noch maximal eine Sekunde oder weniger angesprungen.

Hab dann schlussendlich den Pannendienst gerufen.
Der hat erstmal auf Wegfahrsperre getippt, mit dem Zweitschlüssel gings aber genau so wenig.
Der Fehlerspeicher brachte einen Fehler beim (Gas-)Pedal-, Nockenwellen- und Kurbenwellensensor zu Tage.
Nachdem der Fehlerspeicher gelöscht wurde kamen der Pedal- und Nockenwellensensor-Fehler erneut, der Kurbelwellensensor tauchte dann nicht mehr im Speicher auf.

Mag sein, dass 1 oder 2 Sensoren einen Defekt haben, aber ich glaube irgendwie nicht, dass diese einen ASR- / ESP- Fehler usw. auslösen?

Das Auto ist dann jetzt erstmal in der Werkstatt. :beten:

This post has been edited 1 times, last edit by "Lybra-2-0" (May 9th 2013, 11:36pm)


ThorstenBravoHGT

CFI Supporter

Posts: 5,235

Date of registration: Sep 27th 2003

  • Send private message

5

Friday, May 10th 2013, 1:41am

So kriegst du nicht raus wie fit die Batterie ist wenn du sie nur kurz belastest.
Schau dir mal an wie lange sie die 12,1V hält. Geht sie schnell unter 12V kannste davon ausgehen das sie nicht mehr fit ist. Voll geladen ohne Zündung sollte sie fast 13 V haben.
Ich tippe bei den Meldungen immer noch auf die Batterie.

Lybra-2-0

Grünschnabel

  • "Lybra-2-0" started this thread

Posts: 8

Date of registration: May 8th 2013

  • Send private message

6

Friday, May 10th 2013, 12:25pm

Naja, was heißt kurz belasten?
Bei Zündung an hab ich gemessen mit Licht an, Lüftung auf Vollgas und Klima an.
Lief dann auch ne halbe Minute oder so.

Beim Startversuch hab ich auch kurz orgeln lassen, wobei mein Kumpel meinte die Spannung fällt nicht unter 11,5 V, sondern geht eher noch hoch.

Werde aber im Zweifelsfall doch zuerst die Batterie checken lassen,
sollte für die Werkstatt ja kein Problem sein ...

This post has been edited 1 times, last edit by "Lybra-2-0" (May 10th 2013, 12:25pm)


EMTEC-Multimedia

Ver- und Kaufverbot

Posts: 996

Date of registration: Feb 4th 2009

Location: Deutschland

Auto: Audi RS6 plus

  • Send private message

7

Saturday, May 11th 2013, 11:07am

Quoted

Original von Lybra-2-0
Beim Startversuch hab ich auch kurz orgeln lassen, wobei mein Kumpel meinte die Spannung fällt nicht unter 11,5 V, sondern geht eher noch hoch.



klar, und je mehr man aus der Flasche trinkt, umso mehr füllt die sich?! :gaga:

pogge

Routinier

Posts: 306

Date of registration: Nov 6th 2005

Location: Meppen

Auto: Lancia Kappa Coupe 20VT Lancia Dedra 1,6l

  • Send private message

8

Saturday, May 11th 2013, 3:01pm

ist doch klar direkt beim start sackt die spannung kurz ein weil der Anlasser den grössten Strom zieht und beim orgeln geht die Spannung wieder ein wenig hoch...
...LANCIA DEDRA!!! Was fürn DIng???????? :D :D

Lybra-2-0

Grünschnabel

  • "Lybra-2-0" started this thread

Posts: 8

Date of registration: May 8th 2013

  • Send private message

9

Sunday, May 12th 2013, 1:52am

@EMTEC-Multimedia

Super Kommentar.
Und je mehr nutzlose Beiträge geschrieben, desto besser?
Edit: Und ich meine das NICHT böse, aber konstruktiv ist anders und die Autos kosten mich gerade schon genug Nerven :autsch:

@Pogge

Danke für den konstruktiven (!) Beitrag.
Klingt für mich logisch, wird halt zuerst eine Belastungsspitze geben ...
Die Batterie scheint tatsächlich noch in Ordnung zu sein.

Die derzeitige Diagnose lautet Phasensensor.
Kann am Montag oder Dienstag sagen, ob es damit behoben ist.

Gruß,
Lybra-2-0

This post has been edited 1 times, last edit by "Lybra-2-0" (May 12th 2013, 1:58am)


shar

Lebende Foren Legende

Posts: 1,514

Date of registration: Jul 11th 2004

Location: Bayern

Auto: Toyota Auris Hybrid Executive

  • Send private message

10

Sunday, May 12th 2013, 9:03am

Servus.

Prüfe mal die Steckverbindungen im Batteriekasten; da sind zwei oder drei Stecker in dem Kasten (meine nicht den Sicherungskasten, wobei m.W. einer der Stecker unter dem Kasten war). Über einen läuft der CAN-Bus in den Innenraum zum BodyCom; die Fehlermeldungen vom Fahrzeug könnten auf ein Problem vom C-CAN(-Bus) deuten. Ich würde dahingehend ein Verbindungsproblem zw. BodyCom und dem im Motorraum befindlichen CAN-Bus (also C) vermuten. Dort hatten bereits mehrere Stilos Verbindungsprobleme, teilweise auch nicht zwingend an der Steckverbindung erkennbar (weil z.B. oxidiert).
Kabel vom CAN-Bus sind, soweit ich das noch im Kopf habe, zwei rosa Kabel, einmal mit weiß und einmal mit schwarz und können miteinander verdrillt sein.



Grüße ~Shar~

italofan

Tripel-As

Posts: 182

Date of registration: Nov 5th 2007

Location: D-54xxx

Auto: Croma 194, Stilo 192

  • Send private message

11

Monday, May 13th 2013, 2:11pm

Quoted

Nachdem der Fehlerspeicher gelöscht wurde kamen der Pedal- und Nockenwellensensor-Fehler erneut, der Kurbelwellensensor tauchte dann nicht mehr im Speicher auf.

Ohne Kurbelwellen bzw Nockenwellensensor läuft er nicht. Kurbelwellsensor versagt meist temperaturabhängig: Bei kaltem Motor springt er an und läuft und ab einer bestimmten Temperatur stirbt er ab. Nockenwellensensor Defekt hatte ich noch nicht.

Quoted

Die derzeitige Diagnose lautet Phasensensor.

Also Nockenwellensensor; ist ein Hall-geber d.h. der liefert eine ganz geringe Spannung die über eine im Sensor integrierte Elektronik verstärkt wird. Hoffentlich wurde der vorher mit Osziloskop getestet! Der sitzt beim 1.6 FIAT Motor soweit ich weiß unterm Nockenwellenrad. (Hab halt den Opel-Motor) Ein Arbeitsaufwand wie beim Zahnriemenwechsel.

Quoted

... aber ich glaube irgendwie nicht, dass diese einen ASR- / ESP- Fehler usw. auslösen?

Da ESP/ASR die Motorleistung drosseln können, könnte ein nach dem Start absterbender Motor u.U. einen ESP/ASR Fehler erzeugen. Wie auch immer: Erst mal den Motor zu laufen bringen, dann findet sich der Rest.
Christian

This post has been edited 2 times, last edit by "italofan" (May 13th 2013, 2:16pm)


Lybra-2-0

Grünschnabel

  • "Lybra-2-0" started this thread

Posts: 8

Date of registration: May 8th 2013

  • Send private message

12

Wednesday, May 29th 2013, 1:10pm

Danke für alle eure Hinweise, die Batterie war letztendlich unschuldig.

Scheinbar waren mehrere Teile defekt. So hieß es zumindest :pfeif:

Irgendwas wurde am Kabelbaum gemacht, schätze mal irgendwas war lose oder hatte nicht richtig Kontakt.
Der Kurbelwellensensor war scheinbar auch nicht in Ordnung.
Und dann wurde noch irgend ein Drucksensor gewechselt.

Im Endeffekt muss auch mindestens eins der Teile defekt gewesen sein, der Stilo läuft jetzt jedenfalls wieder ohne Zicken.

Kann die Tage mal die Rechnung begutachten und abtippen, welche Posten genau draufstehen.

Rage

Lebende Foren Legende

Posts: 1,730

Date of registration: Jun 29th 2004

Location: Kaufering

Auto: Fiat Stilo MW _ Mazda CX5 AWD

  • Send private message

13

Thursday, September 5th 2019, 7:29am

Guten Morgen allerseits, ich häng mich mal hier mit ran..
Hatte am Montag ein ähnliches Problem, mit den Fehlermeldungen "Gelockerter Anschluss", "ESP/ASR", "Alternator" und ich weiss nicht ob sonst noch was dabei war.
Der Wagen ist während der Fahrt aus gegangen und nur sehr schwer nach vielen Versuchen wieder angesprungen.

Habe gesehen dass der Vorbesitzer schonmal irgendwas am Motorsteuergerät gemacht haben muss, einer der zwei großen Stecker hat keinen Deckel mehr, der war nur mit Klebeband abgedichtet.
An dem Tag war es nass draußen, kann es denn evtl. sein dass da einfach nur Feuchtigkeit ran gekommen ist? Habe da mal alles schön sauber gemacht, Kontaktspray drauf, den Stecker so vernünftig wie es geht abgedichtet, das alles natürlich bei abgeklemmter Batterie.
Bei der anschließenden Probefahrt kam mir der Wagen gefühlt etwas weniger träge vor als zuvor? Zumindest läuft er seitdem, allerdings habe ich jetzt natürlich immer ein defektes Steuergerät im Kopf.
Ein neues oder sogar ein zurückgesetztes gebrauchtes lohnt für den Wagen sicher nicht mehr.
Da ich an dem Auto alles selbst mache, wollte ich mal in die Runde fragen wie man denn so ein gebrauchtes Steuergerät zurück setzen kann, so dass sich eben die Wegfahrsperre beim ersten Start neu anlernt.
Brauchts da eine spezielle, teure Vorrichtung, oder reichts da irgendwelche Pins zu brücken?
Die andere Frage wäre, was kann denn an so einem Steuergerät kaputt gehen? Ist ja auch nur Elektronik und löten kann ich gut! Wenns also nicht gerade irgend ein Prozessor oder so ist, kann man da was retten im Fall der Fälle?

KatzeV12

Doppel-As

Posts: 121

Date of registration: Dec 3rd 2015

Location: Heide (Holstein)

Auto: Y 1.2 840A Bj. 96

  • Send private message

14

Thursday, September 5th 2019, 8:03pm


Rage

Lebende Foren Legende

Posts: 1,730

Date of registration: Jun 29th 2004

Location: Kaufering

Auto: Fiat Stilo MW _ Mazda CX5 AWD

  • Send private message

15

Friday, September 6th 2019, 7:57pm

Ich denk immer nie an Youtube wenn ich irgendwas such.. das mit den Pins könnte tatsächlich mein Problem sein!
Gleich mal ausbauen die Tage und nachschauen!
Nochmal Danke!

Rage

Lebende Foren Legende

Posts: 1,730

Date of registration: Jun 29th 2004

Location: Kaufering

Auto: Fiat Stilo MW _ Mazda CX5 AWD

  • Send private message

16

Friday, September 13th 2019, 11:25am

So.. gestern hab ich mal alle Pins nachgelötet, es waren tatsächlich drei dabei die sich etwas gesenkt haben, zwei davon hab ich wieder auf Höhe bekommen, einen leider nicht, den hab ich jetzt mal mit etwas Lötzinn verlängert.
Anspringen und fahren kann ich nach wie vor, also hab ich schonmal nichts schlimmer gemacht. Jetzt wird sich noch rausstellen ob der Fehler wieder kommt oder ob er weg ist..