Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Information

Service

Top Foren

 »  7938 Threads / 119030 Posts

 »  5523 Threads / 74336 Posts

 »  5198 Threads / 84335 Posts

 »  5001 Threads / 59762 Posts

 »  3486 Threads / 42209 Posts

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CarsFromItaly.info. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mutschi

Routinier

Beiträge: 344

Registrierungsdatum: 22.06.2004

Wohnort: Horb am schönen Neckar(FDS)/Konstanz

  • Private Nachricht senden

101

Donnerstag, 2. September 2004, 01:15





Beiträge: 885

Registrierungsdatum: 28.09.2003

Wohnort: Stuttgart

Auto: Modell: Fiat Bravo 1.6 SX

  • Private Nachricht senden

102

Samstag, 4. September 2004, 12:35

ja das sind doch coole Parkmöglichkeiten

mrtn300

Haudegen

Beiträge: 600

Registrierungsdatum: 27.09.2003

Wohnort: Wunstorf

  • Private Nachricht senden

103

Sonntag, 5. September 2004, 19:40




http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/650343

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 18.06.2004

Wohnort: Essen, NRW Mein Auto: Cinquecento Sporting

  • Private Nachricht senden

104

Montag, 6. September 2004, 09:45

Nach jedem Flug füllen Piloten ein Formular aus, auf dem sie die
Mechaniker über Probleme informieren, die wahrend des Flugs aufgetreten
sind, und die eine Reparatur oder eine Korrektur erfordern.

Die Mechaniker informieren im Gegenzug auf dem unteren Teil des
Formulars die Piloten darüber, welche Maßnahmen sie jeweils
ergriffen haben, bevor das Flugzeug wieder startet.

Man kann nicht behaupten, dass das Bodenpersonal oder die Ingenieure
Hierbei humorlos waren. Hier einige Beschwerden und Probleme, die
tatsachlich so von Piloten der Fluglinie QANTAS eingereicht wurden.

Dazu der jeweilige Antwort-Kommentar der Mechaniker.

Übrigens ist Quantas die einzige große Airline, bei der es noch nie
einen Absturz gab.



P = Problem, das vom Piloten berichtet wurde.
S = Die Lösung/ Maßnahme des Ingenieurs/Mechanikers.


P: Bereifung innen links muss fast erneuert werden.
S: Bereifung innen links fast erneuert.

P: Testflug OK, Landung mit Autopilot sehr hart.
S: Landung mit Autopilot bei diesem Flugzeugtyp nicht installiert.

P: Im Cockpit ist irgendetwas locker.
S: Wir haben im Cockpit irgendetwas wieder fest gemacht.

P: Tote Käfer auf der Scheibe.
S: Lebende Käfer im Lieferrückstand.

P: Der Autopilot leitet trotz Einstellung auf "Höhe halten" einen
Sinkflug von 200 fpm ein.
S: Wir können dieses Problem auf dem Boden leider nicht nachvollziehen.

P: Hinweis auf undichte Stelle an der rechten Seite.
S: Hinweis entfernt.

P: DME ist unglaublich laut.
S: DME auf glaubwürdigere Lautstarke eingestellt.

P: IFF funktioniert nicht.
S: IFF funktioniert nie, wenn es ausgeschaltet ist.

P: Vermute Sprung in der Scheibe.
S: Vermute Sie haben recht.

P: Antrieb 3 fehlt.
S: Antrieb 3 nach kurzer Suche an der rechten Tragflache gefunden.

P: Flugzeug fliegt komisch.
S: Flugzeug ermahnt, ernst zu sein und anständig zu fliegen.

P: Zielradar summt.
S: Zielradar neu programmiert, so dass es jetzt in Worten spricht.

P: Maus im Cockpit.
S: Katze installiert.
...Wenn ich's wiedergefunden habe, gebe ich Bescheid!

105

Montag, 6. September 2004, 11:18

Ein Deutscher macht in österreich Urlaub.....er kommt an eine brücke und schaut hinunter. darauf hin erblickt er einen östereicher mit seiner freundin. Er schreit "Ficken" hinunter, vorauf der Österreicher nach oben schaut und sagt: Nein das is nen pickinik Der deutsche wieder darauf: FIIICKEN!!! Östereicher : Nein PICKNIK hab ich gesagt und wieder ein drittes mal. ...FIIIIICKEN!!!!!der östereiecher geht links von der brücke hinauf, wären der deutsche an der rechten seite hinab geht.....als er unten angekommen ist, fängt er an die Freundin des anderen wild durchzunehmen...Von vorn...von hinten...oral ....er bumst sie nach allen regeln der KunstOben angekommen schaut der östereicher hinab uns sieht das spektakel und meint verdutzt: Ohh da hot der ja recht gehabt, von hier oben schauts nach ficken aus.

Ali ist Krank! Ali ruft Morgens seinen Chef an und sagt: Scheffe, Ali nix könne komme Arbeit heute... Ali alles tut weh, Kopf tut Ali weh... Hals tut weh... Beine tut weh! Isch nix komme heute, Scheffe. Meint der Chef: Tja, Ali, das ist natürlich Scheiße... Grad' heute brauch ich Dich ganz dringend! Weißt Du was ich immer mache, wenn ich krank bin? Ich gehe zu meiner Frau, die bläst mir einen und schon geht's mir wieder gut. Versuch das mal, Ali! Darauf Ali: Gut Scheffe, ische versuchen das... ische wieder anrufen... Zwei Stunden später ruft Ali wieder an: Du, Scheffe, hast Du mir gegeben gute Tip... isch wieder ganz gesund... nix Kopfweh... nix Halsweh... ische gleich komme... übrigens, Scheffe... Du hast schöne Wohnung!!!

Sali Fel Ein schwäbisches Ehepaar wandert durch die Alpen und fällt in eine Gletschespalte. Am nächsten Tag hören sie eine Stimme von oben rufen: "Hallo, hier ist das Rote Kreuz!" Darauf ruft der Schwabe zurück: "Mir gäbet nix!"

Biologieunterricht Die Lehrerin fragt: "Was ist ein Steinbutt?" Der kleine Holger meldet sich: "Na, das ist ein sehr flacher Fisch." "Und weißt Du auch, warum er so flach ist?" "Na, weil er Sex mit einem Wal hatte." Die Lehrerin ist entsetzt und schleppt den kleinen Holger zum Direktor. Dort verteidigt sich der Kleine. "Die Lehrerin stellt immer so provozierende Fragen! Sie hätte doch auch fragen können, wieso der Frosch so große Augen hat." Meint der Direktor: "Ach? Und warum hat der Frosch so große Augen?" "Weil er zugeguckt hat."

Ein Mönch und eine Nonne reiten auf einem Kamel durch die Wüste....plötzlich fällt das Kamel tot um. Mönch und Nonne sehen ein, dass es keinen Sinn hat weiterzulaufen und machen sich auch zum sterben bereit. Der Mönch: "Wenn ich schon Sterben muss, möchte ich wenigstens einmal im Leben eine Frau nackt gesehen haben". Die Nonne versteht ... und zieht sich nackt aus. Die Nonne: "Erfülle mir auch diesen einen Wunsch." Der Mönch zieht sich ebenfalls aus. Als sie sein Ding erblickt, fragt sie, wozu das da wäre. Der Mönch entzückt: "Wenn ich das bei dir reinstecke .... entsteht neues Leben!" Darauf die Nonne: "Dann steck ihn doch ins Kamel rein und lass uns endlich weiterreiten!!!"

Beim Scheidungsprozess fragt der Richter den Sohn der Familie ob er bei der Mutter bleiben möchte. "Nein, bitte, bitte nicht zur Mutter, die schägt mich doch immer!" - "Also dann zum Vater", meint der Richter besonnen. "Nein, bitte, bitte nicht zum Vater, der schägt mich doch auch immer!" Fragt der Richter leicht genervt: "Ja, um Himmels Willen, wo willst Du denn dann hin?" "Bitte, bitte, ich will zur deutschen Nationalmannschaft. Der Opa hat gesagt, die schlagen keinen mehr..."

Ein Soldat steht als Baum getarnt mitten auf einer Wiese. Am Abend kommt der Feldwebel bei ihm vorbei und brüllt: "Hey Sie, Sie haben sich bewegt!" Meint der Soldat: "Einen Moment mal. Als mir der Hund ans Bein pinkelte, habe ich mich nicht gerührt! Als mir das Liebespaar das Monogramm mit dem Herz herum in den Hintern schnitzte, hab ich mich nicht gerührt. Aber als die zwei Eichhörnchen gekommen sind, in mein Hosenbein geklettert sind und das eine zum anderen sagte: "Die zwei Kastanien essen wir jetzt und den Tannenzapfen nehmen wir mit nach Hause, da hab ich mich aber schon gerührt....."

Was haben ein Alkoholiker und eine A-Klasse gemeinsam? Beide kippen bis sie umfallen!

Hansi kommt ins Schlafzimmer und sieht, wie Mami stöhnend auf Papa reitet. Sagt die Mutter:"Ich massiere Papi gerade den Bauch weg!" Meint Hansi:"Das nützt nichts! Jeden Dienstag kommt die Nachbarin und bläst ihn wieder auf!"

Oma macht sich fertig, um mit dem Rad wegzufahren. Fragt klein Erna: "Wo fährst du denn hin?" "Zum Friedhof, mein Kind." "Und wer bringt das Rad wieder nach Hause?"

Zwei Siebenjährige unterhalten sich: "Meine Mama hat gesagt, wenn ich nochmal frech bin, dann schneidet sie mir den Zipfel ab!" -"Halb so wild. Ich hab`s vor kurzem bei meiner Schwester gesehen; sieht gar nicht so schlecht aus!"

Die kleine Sonja schaut ihrer Mutter beim Duschen zu, plötzlich fragt Sie: "Du Mama, was hast Du denn da unten?" Mama:"Das ist meine Vagina." Sonja überlegt und sagt: "Dann habe ich ein Vaginchen?!" Die Mutter antwortet: "Ja Sonja, du hast ein Vaginchen" Das kleine Mädchen überlegt weiter. Plötzlich geht ein Strahlen über ihr Gesicht und sie sagt: "Dann hat Oma einen Wagon!"

Zwei Buben spielen mit zwei Hunden und versuchen, ihre Schwänze aneinander zu Knoten. Eine alte Frau beobachtet das und schreit: "Was fällt euch eigentlich ein, die Tiere so zu quälen, was würdet ihr tun, wenn ich das mit euch tun würde?" Daraufhin sagt einer der beiden: "Können Sie denn so kleine Knoten?"

Treffen sich zwei Freunde: "Na wie geht es Dir?" "Ach, ich lebe gerade in Scheidung." "Scheidung und warum?" "Ich habe zu meiner Frau 'Du' gesagt." "Aber das ist doch ganz normal, das musst Du mir aber mal erklären." "Tja, meine Frau sagte zu mir, wir hätten schon ein halbes Jahr keinen Sex mehr gehabt, da sagte ich 'Du'".

Das Freudenmädchen wird von der Polizei verhaftet und vor Gericht geführt. Als der Staatsanwalt und der Richter den Saal betreten, ruft sie erstaunt: "Helmut, Alexander, hier arbeitet ihr also...

Als ich noch jünger war, hasste ich es, auf Hochzeiten zu gehen. Meine beiden Großmütter und alle möglichen Tanten drängten sich immer um mich, piekten mich in die Seite und kicherten: "Du bist der Nächste! Du bist der Nächste!" Sie haben erst mit dem ganzen Mist aufgehört, als ich anfing, bei Beerdigungen das selbe zu machen

Das kleine Mädchen zeigt beim Spazierengehen auf zwei Hunde und fragt den Vater, was die Hunde denn da machen.Der Vater daraufhin sagt: "Der Hintere hat sich die Pfoten verletzt und stützt sich auf, und der Vordere hilft ihm beim Laufen!" Die Kleine daraufhin: Typisch! Kaum biste mal nett zu einem, wirste schon gebumst!"

Ein Mann kommt sternhagelvoll um 4 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit Besen bewaffneten, wütenden Frau abgefangen... Fragt er: "Bist Du am putzen, oder fliegst Du noch weg?"

Der Luxusdampfer sinkt. Alles stürmt zu den Booten. Einer drän gelt sich besonders vor, da schreit der Kapitän: - "Halt! Wir nehmen Zuerst die Frauen!" Staunt der Mann: "Haben wir dazu noch Zeit?"

Der Ehemann kommt am frühen Morgen nach Hause. Seine Frau erwartet ihn an der Wohnungstuer: "Dass Du mir überhaupt noch ins Gesicht sehen kannst!" Darauf er: "Man gewöhnt sich an alles."
------------------------------------------------------------------------

http://svt.se/hogafflahage/hogafflaHage_…r/hestekor.html
die pferde alle mal anklicken abwechselnt :D


http://www.debsfunpages.com/swf4/boobs_hang_low.swf


http://www.fistik.com/Films/fb_tr.htm

http://www.fistik.com/Films/gs_tr.htm

http://www.mobfunk.de/lustiges/gecko.swf

an die österreicher :D

http://www.schluchtenscheisser.de/

http://i.madblast.com/funflash/swf/peebaby.swf

http://insel.heim.at/hawaii/311048/fun/hamster.htm

http://www.superlaugh.com/1/appleworm.htm



viel spass :P
:catch: :D Euch ist doch verdammt langweilig, geht arbeiten :D :catch:

bennyoman

Black Beauty

Beiträge: 1 870

Registrierungsdatum: 27.09.2003

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Punto 188

  • Private Nachricht senden

106

Dienstag, 7. September 2004, 00:21

ha gerade bei "den cops im revier" nen coolen spruch von so nem frechen kiddy gehört!

polizist fragt:"wann bist du geboren??"

kiddy :"als mein vadda versprochen hat den schwanz rechtzeitig rauszuziehen!"


LooooL :D :D

Kit-Kat

Routinier

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 28.09.2003

Wohnort: Ulm

  • Private Nachricht senden

107

Dienstag, 7. September 2004, 22:00

Eine Frage bei der Führerscheinprüfung!
Vor Ihnen fährt ein Fahrrad. Dürfen Sie in dieser Situation überholen?
a) Ja, Ich beachte das Fahrrad nicht weiter. b) Nein, ich fahre äußerst rechts und überhole nicht.
Doofe Frage, oder? ! ? ! ? ! ? !

http://520096665740-0001.bei.t-online.de…un/pic14056.jpg

KK.

Franky_K

Tripel-As

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 04.07.2004

  • Private Nachricht senden

108

Mittwoch, 8. September 2004, 10:18

[URL=http://a.relaunch.focus.de/img/gen/O/G/HBOGQFScWyC_Pxgen_rc_400xA,400xA+0+0.jpg]klick[/URL]

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 18.06.2004

Wohnort: Essen, NRW Mein Auto: Cinquecento Sporting

  • Private Nachricht senden

109

Mittwoch, 8. September 2004, 12:57

Hotline
Für alle nicht Eingeweihten:
DAU steht für Dümmster Anzunehmender User und HL für Hotline…

HL: Guten Tag, was kann ich für Sie tun?
DAU (sehr aufgeregt): Liebe Hotline, ich habe das Internet gelöscht!!
HL (verkneift sich das Lachen, antwortet sehr bestimmt): Ach, Sie waren das?
DAU (verzweifelt): Was soll ich denn nur tun?
HL: Keine Sorge, ich schicke Ihnen ein Backup.



--------------------------------------------------------------------------------


Dau: Guten Tag, ich da ein Problem mit der Installation und dem Internetzugang, aber gestern ging es noch!
HL: Was klappt denn nicht ??
Dau: Der Rechner sagt, die Festplatte ist voll bei der Installation
HL: Sie haben also deinstalliert und wollen neu installieren.
Dau: Nein, ich habe nicht deinstalliert!
HL: (Denkt sich: egal, also neu installieren, aber alte Daten will er
sicher behalten) Wollen sie noch Daten aus ihrer älteren Version behalten für die Neue?
Dau: Ja, wenn das möglich ist!
HL: Sicher, also Arbeitsplatz… Festplatte C:… AOL5.0…

(…es dauert…und dauert….)

Hallo sind sie noch da??

Dau: Ja sicher, ich bin mir nur nicht sicher, welchen AOL Ordner ich nehmen
soll!
HL: Da ist nur einer!
Dau: Das stimmt so nicht, ich sehe mindestens 1… 2… 3… 10…14… 18…
HL: STOP! Warum haben sie soviele AOL Installationen auf ihrem Rechner??????
Dau: Das weiss ich nicht *wird ärgerlich*
HL: (Ahnt grauenvolles) Was machen Sie, um ins Internet zu kommen??
Dau: Ich lege die AOL CD ein und installiere meinen Internetzugang, was denn sonst?
HL: ARRRGHHHHHHHH!



--------------------------------------------------------------------------------


DAU: “Guten Tag, kann man bei Ihnen auch einen englischen Treiber bekommen?”
HL: “Klar, den können Sie sich auch einfach von unserer Homepage ‘runterladen. Sind Sie Engländer?”
DAU: “Nö, ich muss nur ein paar Briefe in Englisch ausdrucken.”



--------------------------------------------------------------------------------


DAU: Ich bin Rentner und hab mir auf Anraten meines Enkels ne Flat-Rate gekauft.
HL: Schön, dass Sie sich für uns entschieden haben, aber warum rufen Sie an?
DAU: Ich will mich beschweren!
HL: Was gibt es denn für Schwierigkeiten?
DAU: Es kann doch nicht sein, dass sich das Internet nur alle 24 Stunden ändert… und ich dafür soviel Geld bezahle!
HL: ??? Was sehen Sie denn so im Internet?
DAU: Na, Ihre Startseite — und die ändert sich nur alle 24 Stunden mit den Nachrichten — da kann ich mir doch besser eine Zeitung kaufen.
HL: AAAARGHHHHHHHH Geben Sie mal bei “Adresse” zum Beispiel “www.wdr.de” ein.
DAU: … wow, da tut sich was… toll es gibt also 2 Seiten im Internet?
HL: *tilt*



--------------------------------------------------------------------------------


DAU: Also hören Sie mal, ich möchte mich beschweren, ich hab’ jetzt schon den 2. Drucker, und der ist auch schon wieder kaputt!
HL: Welches Modell ist es denn, und was genau passiert denn da? Leuchten irgendwelche LEDs am Gerät, oder bekommen Sie irgendwelche Fehlermeldungen auf dem Bildschirm?
DAU: Ja, da leuchtet auf einmal immer so’ ne rote Warnlampe am Drucker!
HL (schon ahnend…): sind da so Tropfen-Symbole bei???
DAU: Ja… so ein schwarzer.
HL: Nun, dann muss nur eine neue Schwarzpatrone eingesetzt werden!
DAU: Ach… (ca. 5 Sekunden später): …SO ist das… und ich hab’ extra meinen Sohn losgeschickt, damit er denselben Drucker nochmal kauft!



--------------------------------------------------------------------------------


HL: Guten Tag — wie können wir Ihnen helfen?
DAU: Ich habe Windows 98…
HL: Aha.
DAU: …mein Rechner funktioniert nicht richtig.
HL: Das sagten Sie bereits!



--------------------------------------------------------------------------------


Kunde: Gibt es für Ihr Produkt auch Unterstützung unter Linux?
Hotline: Weiss ich nicht. Aber rufen Sie doch mal bei der Firma Linux an.
Kunde: *tilt*



--------------------------------------------------------------------------------


DAU: Mein Monitor geht nicht.
HL: Ist er eingeschaltet?
DAU: Natürlich.
HL: Schalten sie ihn mal aus.
DAU: Jetzt geht er!



--------------------------------------------------------------------------------


HL: Sehen Sie den Cursor?
DAU: Nein, ich bin allein im Raum.



--------------------------------------------------------------------------------


HL: …technischer Service. Was darf ich für Sie tun?
DAU: Ich habe mir heute im Supermarkt einen ihrer Drucker gekauft, und der soll jetzt diese schönen Blumenbilder machen. Aber da tut sich nix.
HL: Also, das Gerät hat jetzt Strom und ist auch richtig angeschlossen?
DAU: Ja… Strom ist angeschlossen.
HL: Prüfen Sie bitte, ob die Druckerleitung richtig mit dem Rechner verbunden ist.
DAU: Wie mit dem Rechner?
HL: Die Druckerleitung sollte zunächst auf LPT1 angschlossen sein.
DAU: Steht hier nichts von. Kann ich nicht finden.
HL: Probieren Sie einfach mal, wo er passen könnte.
DAU: Nirgends.
HL: Was für ein System haben Sie? Betreiben Sie vielleicht einen MAC, für den ggf. ein LocalTalk Anschluß zu Verfügung stehen muss?
DAU: Wo würde das denn stehen?
HL: Auf dem Rechner… u. U. sehen sie dort einen angebissenen Apfel unterhalb des Bildschirms.
DAU: Hmm… da steht nur Blaupunkt.
HL: Entschuldigung, ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich meine den Bildschirm Ihres Computers.
DAU: Ich habe doch gar keinen Computer…



--------------------------------------------------------------------------------


DAU: Ich hab meine KFZ-Versicherungs-Rechnung bekommen. Wieso hab ich denn seit 2000 Schadenfreiheitsklasse “SF4”, wenn ich im Jahr 1999 “SF10” hatte?
Versicherungs-HL: Sie hatten einen Schaden verursacht.
DAU: Nein.
Versicherungs-HL (schaut in der EDV nach): Nach meinen Informationen war am xx.xx.1999 ein Haftpflichtschaden.
DAU: Dann rede ich jetzt mal mit meinem Sohn. Davon weiss ich nämlich nichts…



--------------------------------------------------------------------------------


Ein DAU hat sich ein neues Faxgerät gekauft und ruft an.
DAU: Seit Stunden versuche ich zu faxen, aber es funktioniert nicht. Das Papier kommt immer wieder raus.
HL: —-Kein Kommentar—-



--------------------------------------------------------------------------------


DAU: Ich habe dieses Programm aus dem Internet heruntergeladen, habe aber festgestellt, daß ich es gar nicht brauche. Kann ich es irgendwie zurückgeben?
HL: *sprachlos…*



--------------------------------------------------------------------------------


HL: Guten Tag, was kann ich für Sie tun?
DAU: Also ich möchte mich über Ihr Netz beschweren, da geht ja nix!
HL: Was haben Sie denn für ein Problem?
DAU: also ich habe jetzt seit drei Tagen ein Handy von Ihnen und es kann mich keiner anrufen!
HL: Was hören denn die Teilnehmer, die Sie anrufen möchten?
DAU: “Dieser Teinehmer ist nicht zu erreichen”
HL: In welchem Netz sind Sie denn eingebucht?
DAU: Wie, Netz?
HL: Was steht denn auf dem Display?
DAU: Was fürn Display?
HL: Das “Fenster” an Ihrem Handy…
DAU: Nix
HL: Garnichts?
DAU: Nein, nichts!
HL: Haben sie es angeschaltet?
DAU: Ach, muss man das anschalten?….
...Wenn ich's wiedergefunden habe, gebe ich Bescheid!

xbertone

Moderator

Beiträge: 2 326

Registrierungsdatum: 28.09.2003

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

110

Montag, 13. September 2004, 13:13

Tagesablauf eines Mitarbeiters der IT-Abteilung

Mo, 08:05
Die Woche fängt gut an. Anruf aus der Werbeabteilung, sie können eine Datei nicht finden. Habe Ihnen die Verwendung des Suchprogramms "FDISK" empfohlen. Hoffe, sie sind eine Weile beschäftigt.

08:25
Die Lohnbuchhaltung beschwert sich, ihre Netzwerkverbindung funktioniert nicht. Habe zugesagt, mich sofort darum zu kümmern. Anschließend meine Kaffeemaschine ausgestöpselt und ihren Server wieder angeschlossen. Warum hört mir keiner zu, wenn ich sage, ich habe hier zu wenig Steckdosen? Lohnbuchhaltung bedankt sich für die prompte Erledigung.
Wieder ein paar glückliche User!

08:45
Die Lagerfuzzis wollen wissen, wie sie die Schriftarten in ihrem Textverarbeitungsprogramm verändern können. Frage sie, welcher Chipsatz
auf der Hauptplatine eingebaut ist. Sie wollen wieder anrufen, wenn sie es herausgefunden haben.

09:20
Anruf aus einer Zweigstelle: Sie können keine Anlagen in Lotus Notes öffnen. Verbinde sie mit der Pförtnerkammer im Erdgeschoß.

09:35
Die Werbeabteilung berichtet, ihr PC fährt nicht mehr hoch und zeigt
"ERROR IN DRIVE 0" an. Sage ihnen, das Betriebssystem ist schuld und
gebe ihnen die Nummer der Microsoft-Hotline.

09:40
Die Lageristen behaupten, sie hätten herausgefunden, das die Schriftarten mit dem Chipsatz nichts zu tun haben. Sage Ihnen, ich hätte gesagt "Bitsatz" und nicht "Chipsatz". Sie wollen weiter suchen. Wie kommen diese Leute zu ihrem Führerschein?

10:05
Der Ausbildungsleiter ruft an, er braucht einen Zugangscode für einen neuen Lehrling. Sage ihm, er muß einen Antrag stellen mit Formblatt 7A96GFTR4567LPHT. Sagt, er hat noch nie etwas von so einem Formblatt
gehört. Verweise ihn an den Pförtner im Erdgeschoß.

10:20
Die Burschen aus dem Lager geben keine Ruhe. Sie sind sehr unfreundlich
und behaupten, ich wurde sie verarschen. Sie hätten nun selbst herausgefunden, wie man die Schriftarten verändert. Sie wollen sich beim Personalchef über mich beschweren. Ich schalte das Telefon des Personalchefs auf "besetzt". Anschließend logge ich mich auf ihren Server ein und erteile ihnen eine Lektion.

10:30
Meine Freundin ruft an. Ihre Eltern kommen am Wochenende zu Besuch und
sie hat ein umfangreiches Betreuungsprogramm vorbereitet. Hört nicht auf
zu reden. Verbinde sie mit dem Pförtner im Erdgeschoß.

10:40
Schon wieder das Lager. Sie berichten sehr kleinlaut, daß alle ihre
Dateien leer sind. Sage ihnen, das kommt davon, wenn man schlauer sein
will als der Administrator. Zeige mich versöhnlich und verspreche, mich
in das Problem zu vertiefen. Warte 15 Minuten, um dann über ihren Server
die Schriftfarbe wieder von "weiß " auf "schwarz" zurückzustellen. Sie
bedanken sich überschwenglich und versichern mir, die angedrohte
Beschwerde wäre nur ein Scherz gewesen. Ab heute fressen sie mir aus der
Hand!

10:45
Der Pförtner kommt vorbei und erzählt, er erhalte merkwürdige Anrufe. Er
will unbedingt etwas über Computer lernen. Sage ihm, wir fangen sofort
mit der Ausbildung an. Gebe ihm als erste Lektion die Aufgabe, den
Monitor genau zu beobachten. Gehe zum Mittagessen.

14:30
Komme vom Mittagessen zurück. Der Pförtner berichtet, der Personalchef
sei hier gewesen und habe etwas von einem Telefonproblem gefaselt.
Schalte das Besetztzeichen von seiner Leitung. Was wurden diese Leute
ohne mich tun?

14:35
Stöpsle das Service Telefon wieder ein. Es klingelt sofort. Cornelia
(muß neu sein) vom Versand ruft an. Sagt, sie brauche dringend eine neue
ID, weil sie die alte vergessen hat. Sage ihr, ID wird vom
Zufallsgenerator erzeugt, wenn ich ihre Haarfarbe, Alter, Maße und
Familienstand eingebe. Die Daten hören sich aufregend an. Sage ihr, die
ID wird erst am Abend fertig sein, aber wegen der Dringlichkeit werde
ich sie Ihr direkt zu ihrer Wohnung bringen.

14:40
Blättere ein wenig im Terminkalender des Personalchefs. Lösche den
Eintrag "MORGEN HOCHZEITSTAG!!!" am Mittwoch und den Eintrag
"HOCHZEITSTAG! AUF DEM HEIMWEG BLUMEN KAUFEN!!!" am Donnerstag. Frage
mich, ob er am Freitag immer noch so zufrieden aussieht.

14:45
Pförtner sagt, der Monitor erscheine ihm etwas zu dunkel. Schalte den
Monitor ein und starte den Bildschirmschoner. Pförtner macht sich eifrig
Notizen. Wenn doch die gesamte Belegschaft so leicht zufrieden zu
stellen wäre!

14:55
Spiele einige Dateien aus dem Ordner "Behobene Fehler" wieder auf den
Hauptserver zurück um sicherzustellen, daß meiner Ablösung für die
Spätschicht nicht langweilig wird.

15:00
Endlich Feierabend! Hole mir vom Server der Personalabteilung die
Adresse von Cornelia und packe die Flasche Schampus aus dem Kühlschrank
der VIP-Lounge ein. Notiere noch hastig ihre neue ID (123456) und mache
mich auf den Weg. Nach so einem harten Tag braucht der Mensch ein wenig
Entspannung




Fiat X1/9 1500 Five Speed

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 18.06.2004

Wohnort: Essen, NRW Mein Auto: Cinquecento Sporting

  • Private Nachricht senden

111

Dienstag, 14. September 2004, 12:35

Neues Betriebssystem auf dem Markt !

Sehr geehrte Herren vom technischen Dienst,

voriges Jahr bin ich von der Version Freundin 7.0 auf Gattin 1.0 umgestiegen. Ich habe festgestellt, daß das Programm einen unerwarteten Sohn-Prozeß gestartet hat und sehr viel Platz und wichtige Ressourcen belegt hat.

In der Produktbeschreibung wird ein solches Phänomen leider nicht erwähnt. Außerdem installiert sich Gattin 1.0 in sämtlichen anderen Programmen von selbst und startet in allen Systemen automatisch, wodurch die Aktivitäten der übrigen Systeme gestoppt werden.
Die Anwendung Kartenspielen 10.3, Besäufnis 2.5 und Fußballsonntag 5.0 funktionieren nicht mehr, und das System stürzt bei jedem Start ab.
Anscheinend kann ich Gattin 1.0 nicht minimieren, während ich meine bevorzugten Anwendungen benutze. Ich überlege ernsthaft, zum Programm Freundin 7.0 zurückzukehren, aber "uninstall" funktioniert bei Gattin 1.0 auch nicht.

Können Sie mir helfen?

Danke, Josef
--------------------------------------------------------------------------
Lieber Josef,

das ist ein sehr häufiger Beschwerdegrund bei den Usern. In den meisten Fällen liegt die Ursache aber bei einem grundlegenden Verständnisfehler. Viele User steigen von Freundin 7.0 auf Gattin 1.0 um, weil sie letzteres zur Gruppe der "Spiele & Anwendungen" zählen.

Aber Gattin 1.0 ist ein BETRIEBSSYSTEM und wurde entwickelt, um alle anderen Funktionen zu kontrollieren. Es ist sehr unwahrscheinlich, daß sie Gattin 1.0 in Freundin 7.0 zurückverwandeln können. Es gibt versteckte Dateien in Gattin 1.0, die automatisch Freundin 7.0 überschreiben würden.

Es ist nicht möglich, die Dateien dieses Programmes nach der Installation zu deinstallieren, zu löschen, zu verschieben oder zu vernichten.
Sie können zu Freundin 7.0 nicht zurück, weil Gattin 1.0 nicht dafür programmiert wurde. Einige User versuchten die Installation von Freundin 8.0 oder Gattin 2.0, aber am Ende hatten sie mehr Probleme als vorher.
Lesen Sie in der Bedienungsanleitung die Kapitel "Warnungen - Alimentezahlungen - Erhaltung von Kindern".

Ich empfehle Ihnen, bei Gattin 1.0 zu bleiben und das Beste daraus zu machen.

Ich habe selber Gattin 1.0 installiert und empfehle Ihnen weiter, das Kapitel "Gesellschaftsfehler" zu lesen. Sie sollten die Verantwortung für alle Fehler und Probleme übernehmen, unabhängig von deren Ursache. Der beste Ausweg ist das Ausführen des Befehls C:\UMENTSCHULDIGUNGBITTEN.
Vermeiden Sie den Gebrauch der "ESC"-Taste, da Sie öfter UMENTSCHULDIGUNGBITTEN einschalten müßten, damit das Programm wieder normal funktioniert.
Das System funktioniert solange einwandfrei, wie Sie für die "Gesellschaftsfehler" haften. Gattin 1.0 ist ein interessantes Programm, verursacht aber sehr hohe Erhaltungskosten.
Bedenken Sie auch die Möglichkeit, zusätzliche Software zu installieren, um die Leistungsfähigkeit von Gattin 1.0 zu steigern.

Ich empfehle Ihnen Pralinen 2.1 und/oder Blumen 5.0. Auch Pelzmantel 1.1 hat sich bewährt.
Installieren sie jedoch niemals Sekretärin-im-Minirock 3.3. Dieses Programm ist absolut nicht kompatibel mit Gattin 1.0 und könnte einen nicht wiedergutzumachenden Schaden im Betriebssystem verursachen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Technischer Dienst

nach oben

--------------------------------------------------------------------------------

Muster für einen Beförderungsantrag

Werter Chef! Mein Assistent, Herr Meyer, ist immer dabei,
eifrig seine Arbeit zu tun, und das mit großer Umsicht, ohne jemals
seine Zeit mit Schwätzchen mit seinen Kollegen zu verplempern. Nie
lehnt er es ab, anderen zu helfen, und trotzdem
schafft er sein Arbeitspensum; und sehr oft bleibt er länger
im Büro, um seine Arbeit zu beenden. Manchmal arbeitet er sogar
in der Mittagspause. Mein Assistent ist jemand ohne
Überheblichkeit in Bezug auf seine große Kompetenz und überragenden
Computerkenntnisse. Er ist einer der Mitarbeiter, auf die man
stolz sein kann und auf deren Arbeitskraft man nicht
gern verzichtet. Ich denke, dass es Zeit wird für ihn,
endlich befördert zu werden, damit er nicht auf den Gedanken kommt,
zu gehen. Das Amt kann davon nur profitieren.

Und jetzt nur jede zweite zeile lesen.... :-))
...Wenn ich's wiedergefunden habe, gebe ich Bescheid!

BlueWyvern

Routinier

Beiträge: 499

Registrierungsdatum: 09.07.2004

Wohnort: Nürnberg

Auto: C-Klasse Sportcoupè

  • Private Nachricht senden

112

Dienstag, 14. September 2004, 12:45

Zitat

Original von Dr. der Geschwindigkeit
Hallo,

gestern beim Fussball, habe ich mit ein paar Freunden über Bier diskutiert.
Einer sagte dann plötzlich, Bier enthielte weibliche Hormone. Nachdem wir
ihn - wegen dieser dummen Bemerkung - ein wenig aufs Korn genommen
haben, beschlossen wir die Sache wissenschaftlich zu überprüfen. So hat jeder von uns, diesmal unter rein wissenschaftlichen Gesichtspunkten,
10 Bier getrunken.

Ende dieser 10 Runden haben wir dann folgendes festgestellt:

1. Wir hatten zugenommen.
2. Wir redeten eine Menge, ohne dabei etwas zu sagen.
3. Wir hatten Probleme beim Autofahren.
4. Es war uns unmöglich auch nur im Entferntesten logisch zu denken.
5. Es gelang uns nicht, zuzugeben, wenn wir im Unrecht waren, auch wenn es
noch so eindeutig schien.
6. Jeder von uns glaubte er wäre der Mittelpunkt des Universums.
7. Wir hatten Kopfschmerzen und keine Lust auf Sex.
8. Unsere Emotionen waren schwer kontrollierbar.
9. Wir hielten uns gegenseitig an den Händen.
10. Und zur Krönung: wir mussten alle 10 Minuten auf die Toilette und zwar
alle gleichzeitig.

Weitere Erläuterungen sind wohl überflüssig!!!

Bier enthält weibliche Hormone :-)

ODER:

Frauen sind ständig besoffen!


Da kann ich noch eins draufsetzen:
11. Man muß sich zum pissen setzen, weil man nimmer stehen kann...

kIkAz

MOD Punto

Beiträge: 481

Registrierungsdatum: 27.09.2003

Wohnort: -

Auto: Punto HGT

  • Private Nachricht senden

113

Dienstag, 14. September 2004, 15:08

einfach anschauen :zweifel: :D

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 18.06.2004

Wohnort: Essen, NRW Mein Auto: Cinquecento Sporting

  • Private Nachricht senden

114

Donnerstag, 16. September 2004, 08:22

Filmklischees (ein ellenlanger Text!)

Jeder Polizeieinsatz führt mindestens einmal in einen Strip-Club.

Jede US-Telefonnummer beginnt mit 555.

Wenn Du durch die Stadt gejagt wirst, ist der beste Ort, sich zu verstecken, eine St. Patricks Day Parade. Unabhängig davon, welchen Tag wir haben oder ob Du zufällig in Nagasaki bist.

Betten haben spezielle L-förmige Laken, die bei Frauen bis zur Brust reichen, aber nur bis zur Taille bei Männern.

Alle Einkaufstüten enthalten mindestens ein Baguette.

Jeder kann ein Flugzeug landen, solange einer im Tower sitzt und die Gebrauchsanweisung vorbetet.

Lippenstift verschmiert nie. Auch nicht beim Tauchen.

Das Ventilationssystem ist das perfekte Versteck. Auch wenn das ganze Gebäude auf den Kopf gestellt wird, dort sucht Dich niemand, außerdem kannst Du so jeden beliebigen Punkt im Gebäude erreichen.

Falls Du nachladen musst, wirst Du Munition parat haben. Selbst wenn Du vorher keine mehr hattest.

Du musst nicht Deutsch sprechen, um als Deutscher Offizier durchzugehen. Ein entsprechender Akzent reicht völlig.

Wenn eine Stadt von einer Katastrophe und/oder Monster bedroht wird, gilt die Hauptsorge des Bürgermeisters den Tourismuseinnahmen oder seiner Ausstellung.

Der Eiffelturm kann von jedem Fenster in Paris gesehen werden.

Ein Mann wird, ohne mit der Wimper zu zucken, Schläge, Tritte und Kugeln einstecken, aber zusammenzucken, sobald eine Frau versucht, die Wunden zu versorgen.

Ein Schaufenster dient nur dazu, jemanden durchzuwerfen.

Um ein Taxi zu bezahlen, greif einfach in die Brieftasche und ziehe einen Schein raus. Es wird der richtige sein.

Fortpflanzung ist mit jeder Kreatur im Universum möglich.

Küchen haben keine Lichtschalter. Das Licht vom Kühlschrank reicht völlig aus, um alles genauestens zu beleuchten.

In einem Spukhaus gehen Frauen unheimlichen Geräuschen immer in der Unterwäsche nach, die möglichst viel zeigt.

Computer haben weder Betriebssystem noch gibt's Textverarbeitungsprogramme. Das Display zeigt grundsätzlich 'Enter Password' und nach Eingabe des richtigen gibt's automatisch einen Ausdruck des gewünschten Textes.

Mütter kochen ständig Eier, Kaffee und sonstiges, unabhängig davon, ob's irgendwer jemals isst.

Der Polizeichef suspendiert ständig seinen besten Mitarbeiter - oder gibt ihm noch 48 Studen, um den Job zu erledigen.

Ein Streichholz reicht, um ein Gebäude von der Größe der Stadthalle auszuleuchten. Ein Halogenscheinwerfer jedoch wird die eine alles entscheidende Ecke im Dunkeln lassen.

Bauern aus dem Mittelalter haben perfekte Zähne.

Obwohl man im 20. Jahrhundert Waffen auf Kilometer exakt ins Ziel lenken kann, wird diese Technologie bis zum 23. Jhd. auf mysteriöse Art und Weise in Vergessenheit geraten.

Jeder, der aus einem Alptraum erwacht, wird aufrecht im Bett sitzen, schwitzen und keuchen.

Auch wenn die Straße perfekt gerade ist, muss man wild links-rechts lenken.

Alle Bomben haben eine Menge Drähte, rote blinkende Lichter und eine Digitalanzeige, die genau zeigt, wie lang's noch dauert.

Es gibt immer einen Parkplatz vor dem Gebäude, in das man will.

Polizisten lösen Fälle nur, wenn sie suspendiert sind.

Wenn Du anfängst, auf der Straße zu tanzen, wird jeder sofort mittanzen und auch die Schritte genau kennen.

Jeder Laptop ist stark genug, um außerirdische Kommunikation zu stören oder ihr Verschlüsselungssystem zu knacken.

Unabhängig davon, wie zahlenmäßig Dir der Feind im Nahkampf überlegen ist, sie werden schön abwarten und um Dich herumtanzen, um einzeln anzugreifen.

Wenn jemand mit einem Kopftreffer zu Boden geht, hat er nie ernsthafte Verletzungen. Es sei denn, es passt ins Drehbuch.

Polizisten arbeiten grundsätzlich mit Partnern zusammen, die das genaue Gegenteil von ihnen sind.

Wenn sie unter sich sind, sprechen Ausländer grundsätzlich in der Landessprache, auch wenn sie's bestenfalls radebrechend sprechen.

Wenn Du eine Kettensäge brauchst, ist eine da.

Jedes Schloss kann kinderleicht mit einer Büroklammer oder einer Scheckkarte geknackt werden. Außer es gehört zu einem brennenden Gebäude und ein Kind ist drinnen eingesperrt.

Ein elektrischer Zaun, der stark genug ist um einen Dinosaurier umzuhaun, wird an einem achtjährigen Kind keinen bleibenden Schaden hinterlassen.

Nachrichtensendungen enthalten zumindest einen Beitrag, der Dich persönlich betrifft.

Weglaufende Frauen stolpern immer und verdrehen sich dabei den Knöchel.

Kugeln prallen von Supermann ab, aber er wird sich ducken, wenn die Waffe nach ihm geworfen wird.

Die bösen Jungs verlieren immer.

Jede Frau, die unverheiratet Sex hatte, stirbt spätestens eine Stunde später.

Pferde sind unempfindlich gegen Kugeln, Schwerter, Pfeile und Speere, stolpern aber über ein Büschel Gras im schlechtestmöglichen Moment. (Wenn der Reiter eine Frau war, wird sie sich den Knöchel verdrehen, hatte sie zuvor Sex, war's das).

Alle Priester sind aus Irland.
Kellnerinnen sind aus Georgia, Kellner aus New York.

Darsteller aus Soap Operas sind (leider!) unsterblich.
... es sei denn, sie wollen mehr Geld.

Autos passen in Garagen.

Gottes Stimme ist ein tiefer Bass, mit einem wohlklingenden Echo.

Auf Raumschiffen gibt es keine Toiletten.
Dazu passend: Hochbeamen ist schwerer als Runterbeamen.

Der naive Flüchtling, Auswanderer, etc., der nur einen einzigen banalen Wunsch hat, z. B. die Freiheitsstatue zu sehen, überlebt nicht mal die erste halbe Stunde des Films.

Alle talentierten Kinder haben saufende, prügelnde oder verständnislose Eltern.

In Horrorfilmen finden halbnackte Zerstückelungsopfer nie den sicheren Weg in die Freiheit, sondern immer das einzige Zimmer, aus dem es keinen Ausweg gibt.

Autos springen in dunklen Wäldern nicht an.

Jeder Held, der vor drohenden Gefahren/Katastrophen warnen will, scheitert zunächst an einem dickbäuchigen, donutfressenden Polizisten oder Möchtegern-Experten.

Der Held, der seine Mieze (Kind/Freund) aus großer Not erretten kommt und vom Bösewicht überrascht wird, bindet niemals erst den Gefangenen los.

Elektrischer Strom fließt nie den Weg des geringsten Widerstandes, sondern den, bei dem die meisten Menschen getötet werden.

Wird ein Fußgänger von einem Auto verfolgt, so läuft er solange es geht geradlinig vor dem Auto her, anstatt sich hinter eine Ecke zu werfen.
Selbst das stärkste und schnellste Auto schafft es nicht, ihn einzuholen.

Es gibt keine Schusswaffe, die einen flüchtenden Verbrecher treffen kann.

Jeder Außerirdische, der auf die Erde kommt, bekommt als erstes Baseball erklärt.

Jedes Auto, das einen Abhang herunterrutscht oder einen einen ähnlichen Unfall hatte, explodiert sofort, wenn ein Böser drinsitzt.
Sitzt ein Guter drin, explodiert es erst, wenn er herausgekrochen und zehn Meter weggelaufen ist.

Wenn du in einem Auto auf der Flucht bist, werden alle Kugeln, die auf dich abgeschossen werden, alle Autoscheiben und Rückspiegel zerstören, keine einziges Geschoss jedoch den Fahrer treffen.

Wenn man dann mit dem Auto ins Wasser fällt, hat man immer noch genug Zeit, unter einen Steg zu tauchen, bevor die bösen Jungs kommen.

-----------------------------------------------------------------------
Ich, der Penis, beantrage hiermit eine Gehaltserhöhung aus folgenden Gründen:

-Ich arbeite körperlich
-Ich arbeite in großen Tiefen
-Ich stürze mich, Kopf zuerst, in meine Arbeit
-Ich habe Wochenenden und Feiertage nicht frei
-Ich arbeite in einer feuchten Umgebung
-Überstunden werden nicht bezahlt
-Ich arbeite an einem dunklen Arbeitsplatz, der kaum belüftet wird
-Ich arbeite bei hohen Temperaturen
-Meine Arbeit setzt mich der Ansteckungsgefahr von Krankheiten aus.


Die Antwort an den Penis:

Lieber Penis,

Nach sorgfälltigem Bearbeiten und Prüfen Ihres Antrages, ist die
Verwaltung zu dem Entschluß gekommen, selbigen aus folgenden Gründen abzulehnen:
-Sie arbeiten keine 8 Stunden durch
-Sie schlafen nach kurzer Arbeitszeit ein
-Sie folgen nicht immer den Anweisungen des Managements
-Sie arbeiten nicht immer dort, wo sie angewiesen wurden, sondern halten
sich öfter in anderen Gegenden auf
-Sie ergreifen nicht die Initiative, sondern müssen unter Druck gesetzt und freundlich behandelt werden, bevor Sie überhaupt anfangen zu arbeiten
-Sie hinterlassen ihren Arbeitsplatz ziemlich dreckig, wenn Sie ihn verlassen
-Sie halten sich nicht immer an die Sicherheitsanweisungen, z.B. das Tragen
von Schutzkleidung
-Sie gehen lange vor 65 in Rente
-Sie können keine Doppelschichten übernehmen
-Sie verlassen manchmal, den Ihnen zugewiesenen Arbeitsplatz, ohne mit der
Arbeit fertig zu sein
-Und als ob das noch nicht alles wäre, haben wir Sie auch noch ständig den
Arbeitsplatz verlassen sehen, mit zwei sehr verdächtig aussehenden Säcken.

Wir verbleiben mit freundlichen Grüßen,
Das Management
...Wenn ich's wiedergefunden habe, gebe ich Bescheid!

Denis

Grünschnabel

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 20.06.2004

  • Private Nachricht senden

115

Donnerstag, 16. September 2004, 16:40

Dr. Sommer

Gruss Denis :thumb:

[SIZE=0,5]
Fiat Marea 2.0 20V HLX / Vollausstattung inkl. Leder und Alarmanlage / 7,5Jx17" Borbet BS mit hochglanzpoliertem Felgenhorn mit 205/40R17 Yokohama's
LOWTEC Sportfahrwerk 40/35mm in Keilform / Sebring ESD mit 2x76mm / hochglanzpolierte Motordeckel und Batterieabdeckung / Haubenlifte
gekürzter und polierter Schaltknaupf / getönte Scheiben ab B-Säule / SONY MD-Radio inkl. Lenkradfernbedienung
[/SIZE]

CentaurusA

Tripel-As

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 03.03.2004

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Private Nachricht senden

116

Donnerstag, 16. September 2004, 16:45

Zitat

Original von Denis
VORSICHT: SEHR LANGE ZUM LESEN


die Seite ist echt zum Todlachen!!!



cu
:drive:

@ndy

Kaiser

Beiträge: 1 291

Registrierungsdatum: 28.09.2003

Wohnort: Böblingen

Auto: Abarth Punto Evo

  • Private Nachricht senden

117

Samstag, 18. September 2004, 19:38

Ein Audi Quattro wird bei einer Verkehrskontrolle angehalten. Ein Polizist mustert den Wagen. Dann fordert er den Fahrer auf, den fünften Insassen aussteigen zu lassen. "Wieso denn?" fragt der Fahrer. - "Weil hinten "Quattro" steht", antwortet der Polizist. "Aber das bezeichnet doch nur den Vierradantrieb, das Fahrzeug ist für fünf Personen zugelassen." - "Das ist Unsinn, wo Quattro draufsteht , gehen auch nur Quattro rein, basta!" schnautzt der Polizist. Darauf der Fahrer: "Ich will sofort mit ihrem Vorgesetzten sprechen!" - "Das geht nicht. Der spricht gerade mit ZWEI Leuten im Fiat Uno...!"

Mutschi

Routinier

Beiträge: 344

Registrierungsdatum: 22.06.2004

Wohnort: Horb am schönen Neckar(FDS)/Konstanz

  • Private Nachricht senden

118

Samstag, 18. September 2004, 20:34

den hat mir meine mum letztens erzählt mim quattro un uno :P

was liegt unter nem nussbaum und stöhnt???


Frau Nussbaum :bash:




ThorstenBravoHGT

CFI Supporter

  • »ThorstenBravoHGT« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 232

Registrierungsdatum: 27.09.2003

  • Private Nachricht senden

119

Montag, 20. September 2004, 12:16

Ein Flugzeug ist auf dem Weg nach Melbourne als eine Blondine in der
"Economy Class" aufsteht und in die "Erste Klasse" geht und sich dort
hinsetzt.

Die Stewardess beobachtet sie und fragt sie nach ihrem Ticket. Sie
erklärt der Blondine, dass sie für die "Zweite Klasse" bezahlt hat und
sie solle dorthin zurückgehen und sich dort wieder hinsetzen.Daraufhin
antwortet sie: "Ich bin blond, ich bin schön, ich fliege nach Melbourne
und ich bleibe hier sitzen."

Die Stewardess geht ins Cockpit und erzählt dem Pilot und dem Co-Pilot,
dass in der "Ersten Klasse" eine dumme Blondine sitzt, die in die
"Zweite Klasse"gehört und nicht zu ihrem Platz zurück will.

Der Co-Pilot geht zu der Blondine und versucht ihr zu erklären, dass sie
zurück soll, weil sie nur "Zweite Klasse" bezahlt hat. Die Blondine
antwortet: "Ich bin blond, ich bin schön, ich fliege nach Melbourne und
ich bleibe hier sitzen."

Wutentbrannt erzählt es der Co-Pilot dem Pilot, dass es keinen Sinn
Hätte und er solle die Polizei informieren, dass sie am Flughafen auf
die Blondine warten sollen und sie verhaften.

Darauf hin sagt der Pilot ganz lässig: "Sie ist blond? Ich übernehme
das.Ich bin mit einer Blondine verheiratet und ich spreche blond!" Er
geht zur Blondine und flüstert ihr etwas ins Ohr.

Sie: "Oh, es tut mir leid, das wusste ich nicht!" steht auf und geht
Zurück zu ihrem Platz in der "Zweiten Klasse".


Die Stewardess und der Co-Pilot sind beeindruckt und fragen den Pilot,
was er der Blondine erzählt hat, damit sie ohne Widerrede zu ihrem Platz
zurück ging.
Pilot: "Ich habe ihr erzählt, dass die "Erste Klasse" nicht nach
Melbourne fliegt!"

Denis

Grünschnabel

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 20.06.2004

  • Private Nachricht senden

120

Montag, 20. September 2004, 14:48

ebay

Gruss Denis :thumb:

[SIZE=0,5]
Fiat Marea 2.0 20V HLX / Vollausstattung inkl. Leder und Alarmanlage / 7,5Jx17" Borbet BS mit hochglanzpoliertem Felgenhorn mit 205/40R17 Yokohama's
LOWTEC Sportfahrwerk 40/35mm in Keilform / Sebring ESD mit 2x76mm / hochglanzpolierte Motordeckel und Batterieabdeckung / Haubenlifte
gekürzter und polierter Schaltknaupf / getönte Scheiben ab B-Säule / SONY MD-Radio inkl. Lenkradfernbedienung
[/SIZE]

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher