Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Information

Service

Top Foren

 »  7938 Threads / 119043 Posts

 »  5524 Threads / 74346 Posts

 »  5198 Threads / 84341 Posts

 »  5001 Threads / 59762 Posts

 »  3486 Threads / 42209 Posts

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CarsFromItaly.info. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mischmisch

CFI Supporter

  • »mischmisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 20.04.2008

Wohnort: Berlin

Auto: Punto GT 1, Punto 75 ELX, MiTo Multiair

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 27. Januar 2014, 20:20

unterhalt + kosten gp abarth

sers,
kann mir jemand was zum unterhalt eines gp abarth sagen? steuer dürfts ja net so sein... wie schauts versicherungstechnisch aus? wie liegen die da? hat mir da jemand zahlen (bei xy % zahl ich ca so viel)?
auf was sollte man bei den dingern achten? mal abgesehn vom üblichem (verheizt usw...)
werd mich mal samstag über die abarth-palette informieren zwecks kauf und wie die schüsseln so laufen :)
grüße

achja... verbrauch? stadt?

mischmisch

CFI Supporter

  • »mischmisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 20.04.2008

Wohnort: Berlin

Auto: Punto GT 1, Punto 75 ELX, MiTo Multiair

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Januar 2014, 19:13

keiner? ?(

$teppi

Suchtbolzen

Beiträge: 3 134

Registrierungsdatum: 09.05.2006

Wohnort: Plz 06

Auto: GPA SS

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. Januar 2014, 13:29

Doch, doch... man ist ja nur nicht ständig online. :-)

Ich habe einen Grande Punto Abarth SuperSport mit 180PS Serie.

Steuern waren glaube 95€ dieses Jahr, finde ich völlig ok.
Versicherung ist er recht hoch eingestuft, aber bezahlbar.
Ich habe eine SF13 auf der Vollkasko und SF15 auf der Teilkasko.
Vollkasko habe ich 150€ SB, Teilkasko 0€ SB.
Zahlen tue ich bei der Huk Coburg jährlich 700€ inkl. Rabattretter, inkl. inter. Schutzbrief (ähnlich ADAC+), inkl. freier Werkstattwahl usw.

Wichtig ist beim Abarth die Wartung!
Ölwechsel alle 10tkm, Zündkerzen alle 30tkm (wobei ich hier den Intervall auf 20tkm verkürzen würde).
Beim Evo ist der Ölwechsel und das richtige Öl wegen der Multiaireinheit noch wichtiger, als beim Grande!

Echte Schwachpunkte oder ungeplante Defekte hatte ich bei meinem noch nicht, jedoch liest man sehr oft von Probleme mit dem M32-Getriebe.
Wenn es ein EVO wird bei dir, brauchst du dir aber keine Gedanken machen da dieser das C635-Getriebe hat und dieses wohl hält!

Ansonsten vom Sprit her lässt er sich im Alltag zwischen 6 und 8 Litern auf 100km bewegen, wenn es knackig zugehen soll steigt der Wert auch schnell über die 10L. Rennstrecke hatte ich bisher immer so um die 12-14l/100km. Autobahn mal 100km "Vollllast" hatte ich sogar 18l/100km.


Ich persönlich habe den Kauf nicht bereut und bin absolute zufrieden mit dem Fahrzeug.

mischmisch

CFI Supporter

  • »mischmisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 20.04.2008

Wohnort: Berlin

Auto: Punto GT 1, Punto 75 ELX, MiTo Multiair

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. Januar 2014, 20:25

du bist nicht dauer-online? :P

das ganze klingt ja jetzt nich soooo grevierend. liegt noch im rahmen...
allerdings schockt mich das mit dem verbrauch etwas, dachte der säuft nich so extrem :bash:

mbpbj87

Haudegen

Beiträge: 643

Registrierungsdatum: 21.10.2010

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 31. Januar 2014, 07:16

Der Verbrauch des Modells ist eigentlich nur logisch: Der Luftwiderstandsbeiwert ist m.E. kein bisschen optimiert, der Wagen liegt relativ hoch, die Bodengruppe bietet viele Möglichkeiten zur Verwirbelung.
Dazu ist das Fahrzeug auch serienmäßig mit Technik zugeballert, die Gewicht bedeutet:
4 Airbags,
Servolenkung (mit Elektromotor und Zusatzsteuergerät),
Zentralverriegelung,
ABS,
usw.

Ich denke, dass, wenn man alles ausbaut, was man nicht unbedingt zum Fahren braucht, bekommt man die Kiste um circa 200 Kilogramm leichter.
Legt man sie dann noch tiefer, heftet ein auf Luftwiderstandsbeiwert optimiertes Bodenblech dran und nimmt die schmalstmöglichen Reifen, dann sollte man den Verbrauch unter Volllast auf unter 12 Liter bekommen können und schätzungsweise mindestens 20 km/h mehr Spitzengeschwindigkeit realisieren können.

$teppi

Suchtbolzen

Beiträge: 3 134

Registrierungsdatum: 09.05.2006

Wohnort: Plz 06

Auto: GPA SS

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 31. Januar 2014, 08:54

Lass dich von den Werten nicht ganz so schocken!
Im normalen Fahrbetrieb liege ich im Schnitt so zwischen 8 und 10l/100km und da habe ich schon jede Menge Spaß bzw. beschleunige des öfteren mal ordentlich durch! Alles was auf Dauer über 10L/100km - Verbrauch geht ist keine STVO-konforme Fahrweise mehr bzw. dann nur noch Autobahn mit Nagel im Kopf!

Ein Blick auf Spritmonitor.de verrät dir da aber auch mehr!
http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht…154&powerunit=2

Und wie gehabt, wenn du schon einen Multiair (ab dem Punto Evo Abarth) holst, bist du nochmal sparsamer was den Verbrauch angeht!

mischmisch

CFI Supporter

  • »mischmisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 20.04.2008

Wohnort: Berlin

Auto: Punto GT 1, Punto 75 ELX, MiTo Multiair

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 31. Januar 2014, 19:33

Der Verbrauch des Modells ist eigentlich nur logisch: Der Luftwiderstandsbeiwert ist m.E. kein bisschen optimiert, der Wagen liegt relativ hoch, die Bodengruppe bietet viele Möglichkeiten zur Verwirbelung.
Dazu ist das Fahrzeug auch serienmäßig mit Technik zugeballert, die Gewicht bedeutet:
4 Airbags,
Servolenkung (mit Elektromotor und Zusatzsteuergerät),
Zentralverriegelung,
ABS,
usw.

Ich denke, dass, wenn man alles ausbaut, was man nicht unbedingt zum Fahren braucht, bekommt man die Kiste um circa 200 Kilogramm leichter.
Legt man sie dann noch tiefer, heftet ein auf Luftwiderstandsbeiwert optimiertes Bodenblech dran und nimmt die schmalstmöglichen Reifen, dann sollte man den Verbrauch unter Volllast auf unter 12 Liter bekommen können und schätzungsweise mindestens 20 km/h mehr Spitzengeschwindigkeit realisieren können.

jo made my day *rofl*

mal dran gedacht das die technick zwischenzeitlich etwas fortgeschritten is?
als belegbares beispiel: mein kumpel hat den 5er gti pirelli und fährt den mit 7l, bekommt ihn aber auch kaum über 15l... und nur so nebenbei, gechipt auf 306ps! aber egal...


danke für die infos $teppi, hilft mir weiter :thumb: besonders auch die sache mit der versicherung. mal schaun was mich die ganze sache kosten wird, ruf mal montag bei meiner jetzigen an.
alternativ hab ich mir gestern noch den t-jet mit 120ps angesehn. der is ja preislich sehr atraktiv, allerdings optisch irgendwie sehr langweilig :ugly:

vielleicht wirds ja doch wieder nen punto gt :no1:

$teppi

Suchtbolzen

Beiträge: 3 134

Registrierungsdatum: 09.05.2006

Wohnort: Plz 06

Auto: GPA SS

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 3. Februar 2014, 14:07

Ich denke mit einem Multiair Punto (Evo) Abarth wärst du am besten dran.
Hier müsste man dann gucken ob mit 163PS oder 180PS, wobei sich beide Editions von der verbauten "Hardware" nicht unterscheiden.
D.H. ein "einfaches" Softwareupdate bzw. eine Kennfeldoptimierung und du hast auch 180PS bzw. beim Punto Evo (163PS) sind ohne weiteres nur durch die neue Software ~210PS/ 320NM drin.

Ich glaube Steuern und Versicherung ist der leicht günstiger als der alte GPA und du gehst dem Getriebeproblem komplett aus dem Weg.
Wenn du günstig einen bekommst würde ich auch den Mito (155er oder QV) nicht ausser acht lassen! Der punktet halt mit der schöneren Ausstattung und hat für den Notfall die Elektronische Q2-Sperre an Bord. Beim GPA würde ich mir öfters eine Sperre wünschen und die wird sicher noch irgendwann nachgerüstet bei meinem!


PuntoGT ist natürlich auch immer wieder gut, aber ich mag wie gut sich die GPAs, Mitos und 500er mittlerweile eigentlich so fahren. :thumb:


EDIT:
Die Typenklassen von Grande Punto Abarth und Punto (Evo) Abarth sind doch die selben.
http://www.autoampel.de/suche/abarth___150_200__1_1__2d_1

Du sparst also nur bei den Steuern und beim Sprit im Vergleich zum GPA und bist eben mit dem robusteren Getriebe unterwegs.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »$teppi« (3. Februar 2014, 16:18)


mischmisch

CFI Supporter

  • »mischmisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 20.04.2008

Wohnort: Berlin

Auto: Punto GT 1, Punto 75 ELX, MiTo Multiair

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 3. Februar 2014, 19:39

heyho,
der evo wär natürlich das non-plus, allerdings komm ich bei dem recht fix in ne preiskategorie (im ankauf) die ich mir nicht zumuten möchte. der grande wär da eben schön in der anschaffung.
wir haben uns am samstga mal in den autohäusern umgehört. den einzigen abarth der verfügbar wär, wär nen evo mit kaufpreis um die 18k (vorführwagen). grande war absolut nix am start...

hatte mir ja noch den 135ps überlegt (evo), der wär auch fein... allerdings auch so gut wie nicht zu bekommen bzw rar gesäht -.-

als alternative hatte er uns nen mito gezigt mit dem 135ps-er. innenraum sehr lecker! ausstattung auch fein (nicht zu viel). müsste mich nur mit der front anfreunden *rofl* aber anderseits is die vom grande jetzt auch nich so das wahre. und das letzte wort is ja bei sowas noch nich gesprochen :catch:

werden den jetzt diesen samstag mal genauer ansehn und probe fahren, evtl dann auch mal den evo abarth. mal schaun...

gt wär mein absoluter favorit als alter gt-hase, allerdings kann ich den meiner freundin nich zumuten, die kommt damit nich so richtig klar (egal in welcher hinsicht). aber ich hab ja noch einen :drive:

CinqueTurbo500

Lebende Foren Legende

Beiträge: 1 864

Registrierungsdatum: 12.07.2004

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 3. Februar 2014, 20:52

Hi

nen EVO mit 135ps wäre auch eine Alternative.....eigentlich das selbe Auto (auch wenns manche Abarth Fahrer nicht hören wollen :D ) ich meine die bekommt man für um die 10000€ mit 2-3Jahren auf buckel.
Als SPORT wären dann auch schon 17er,etwas tiefer, Schweller+Spoiler und der Kram dran.

Unserer ist nun auch bald 3 Jahre alt. Einzigster größerer Unterschied zum Abarth ist der kleinere Lader GT12xx anstelle GT1446. Aber mit Downpipe usw macht der auch ordentlich Laune ;)


Gruß Roland
große Lader machen stark, kleine Lader machen schnell......

mischmisch

CFI Supporter

  • »mischmisch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 20.04.2008

Wohnort: Berlin

Auto: Punto GT 1, Punto 75 ELX, MiTo Multiair

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 4. Februar 2014, 12:38

Hi

nen EVO mit 135ps wäre auch eine Alternative.....eigentlich das selbe Auto (auch wenns manche Abarth Fahrer nicht hören wollen :D ) ich meine die bekommt man für um die 10000€ mit 2-3Jahren auf buckel.
Als SPORT wären dann auch schon 17er,etwas tiefer, Schweller+Spoiler und der Kram dran.

Unserer ist nun auch bald 3 Jahre alt. Einzigster größerer Unterschied zum Abarth ist der kleinere Lader GT12xx anstelle GT1446. Aber mit Downpipe usw macht der auch ordentlich Laune ;)


Gruß Roland

na dann weis ich ja schon wen ich wieder belästigen kann wenn du schon wieder erfahrungen mit dem auto hast :catch:

Multiwagon

CFI Supporter

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 30.10.2013

Wohnort: NRW

Auto: Grande Punto Sport, 1.9 Multijet/ 131PS(+)

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 4. Februar 2014, 13:48

Der säuft Extrem?

lasst euch doch bitte nicht von der Industrie verarschen.

Der angegebene Verbrauch ist schon weit untere dem was ich vermutet habe, das ist ein Turboaufgeladener Motor

$teppi

Suchtbolzen

Beiträge: 3 134

Registrierungsdatum: 09.05.2006

Wohnort: Plz 06

Auto: GPA SS

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 4. Februar 2014, 16:49

Der säuft Extrem?

lasst euch doch bitte nicht von der Industrie verarschen.

Der angegebene Verbrauch ist schon weit untere dem was ich vermutet habe, das ist ein Turboaufgeladener Motor


Verstehe grad nicht was du uns damit sagen willst?
Die Werte die ich oben genannt habe sind realistisch, ich fahre den GPA schließlich täglich!
Übirgens fahre ich den GPA nicht wirklich Sprit sparend, sieht man auch daran dass meiner im Spritmonitor weit unten/ hinten steht.
Dass die Multiair im Schnitt noch besser als die Tjet liegen sieht man im Spritmonitor übrigens auch.