You are not logged in.

Navigation

Not Yet Registered?

Dear visitor, welcome! To use all features of this page, you should consider registering. If you are already registered, please login.

Information

Service

Top Foren

 »  7886 Threads / 118480 Posts

 »  5503 Threads / 74133 Posts

 »  5192 Threads / 84266 Posts

 »  5003 Threads / 59783 Posts

 »  3487 Threads / 42212 Posts

Dear visitor, welcome to CarsFromItaly.info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Uno-Fun-Driver" started this thread

Posts: 244

Date of registration: Jan 15th 2004

  • Send private message

1

Sunday, May 1st 2016, 11:56am

Wassereinbruch Kofferraum Panda Dynamic 3/2009

Bei mir kommt es seit neuestem zum Wassereinbruch im Kofferraum. Das erste mal als das Auto längere Zeit bei Regen draussen an einer leichten Steigung stand. Ein 2.mal nach waschen im clean park mit Dampfstrahler und Waschbürste.
Das zweite mal hab ich festgestellt das das Wasser von der linken Seite eingedrungen ist. Unter der seitlichen Verkleidung links Fahrerseite kam es drunter vor. In mehreren Foren hab ich folgende Informationen gesammelt.

Als mögliche Ursache kommen in Frage:

Antenne , Stopfen für Dachträger, Dichtung Heckklappe, Scheinwerfer, nicht sauber abgedichtete Blechfalze an Karosserie oder Heckklappe, 3. Bremsleuchte, Entlüftungsgitter im Heckbereich.Undichte Heckscheibe oder Seitenscheibe, Kabeleinführung von Karosserie in Heckklappe, Heckscheibenwischer.

Mir ist aufgefallen wenn das Auto im Regen steht das beim Öffnen der Heckklappe unten sich ein leichter Wasserstrahl bildet.
Eventuell staut sich da Wasser in der Heckklappe oder im Bereich der Dichtung das beim Öffnen abfliesst. Ich denke das sollte nicht sein das sich irgendwo Wasser staut.
Ein 500er Fahrer berichtet das er nach dem Abnehmen der linken Seitenverkleidung im Kofferraum festegestellt hat das das Wasser dort am Kabelbaum runterkommt. Er konnte nicht lokalisieren wo es genau herkommt.
Eine mögliche Ursache wäre auch das im Bereich der Heckklappe eine Undichtigkeit ist und beim Öffnen der Heckklappe das Wasser über die Kabeleinführung am linken Kabelbaum nach unten läuft.
Wer hat schon ein Problem mit Wasser im Kofferrauam gehabt?

Gruß
uno-fun-driver

  • "Uno-Fun-Driver" started this thread

Posts: 244

Date of registration: Jan 15th 2004

  • Send private message

2

Monday, May 23rd 2016, 9:05pm

Ich bin jetzt ein wenig weiter. Habe die linke Seitenverkleidung gelöst und mit der Giesskanne der Reihe nach berieselt. Die Heckklappe ist es nicht. Die Kabeldurchführung oben an der Heckklappe ist es auch nicht. Die Belüftung unter der Stoßstange ist es auch nicht.
Das Wasser läuft auch nicht am Kabel unten runter. Es läuft aus einem Blechfalz links im Eck, direkt oberhalb der Abddichtung unten raus.
Das Wasser läuft rein wenn man das linke Rücklicht berieselt. Es sieht so aus das es auch nicht an den Schrauben vom Rücklicht sondern direkt am unter unter dem Rücklicht reinläuft. Rückleuchte selber undicht, Dichtung am LAmpenträger zum Rücklicht oder Lampenträgerdichtung zum Blech für KAbelstecker undicht. In einem Oldtimerforum wurde als einfache Lösung das Auftragen von Hahnenfett auf die Dichtung empfohlen zum abdichten. Aus eigener Erfahrung mit meinem Uno, da war auch das Rücklicht Ursache von Wassereinbruch im Kofferraum. Es wird ausserdem berichtet das viele ältere Mercedes Modelle das gleiche Problem mit unddichten Rückleuchten haben. Werde weiter berichten.

Gruß
uno-fun-driver

  • "Uno-Fun-Driver" started this thread

Posts: 244

Date of registration: Jan 15th 2004

  • Send private message

3

Sunday, February 12th 2017, 2:01pm

Das Problem ist der obere Führungsbolzen im Rücklicht.Die runde Dichtung ist sehr dünn und hat nicht mehr genügend abgedichtet. Hab mir aus nem alten Fahrradschauch eine neue zurecht geschnitten und alles mit Hahnenfett eingestrichen. Bis jetzt Dicht.Die Einziehmuttern für die Befestigungsschrauben waren nicht das Problem.
Gruß
uno-fun-driver