Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Information

Service

Top Foren

 »  7929 Threads / 119001 Posts

 »  5518 Threads / 74324 Posts

 »  5197 Threads / 84316 Posts

 »  4996 Threads / 59742 Posts

 »  3485 Threads / 42207 Posts

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CarsFromItaly.info. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

schneemann

Suchtbolzen

  • »schneemann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 475

Registrierungsdatum: 22.06.2004

Wohnort: Erfurt

Auto: 198 - 176 - 128AS

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 21. Februar 2017, 13:44

Iveco: 610 neue Stralis-LKW für Lannutti

Iveco: 610 neue Stralis-LKW für Lannutti - kfz-anzeiger.de, 17.02.2017

Iveco liefert 610 neue Stralis-LKW an Lannutti, den europäischen Konzern für integrierte Logistik. Laut Vertrag werden vier verschiedene LKW-Modelle geliefert, die Fahrzeuge vom Typ Stralis XP und Stralis NP umfassen.

Die neuen Stralis XP für Lanutti sind allesamt mit Cursor-11-Motoren von Iveco ausgestattet, die von FPT Industrial, der Motoren- und Getriebemarke von CNH Industrial, hergestellt werden und zwischen 460 und 480 PS haben. Diese Fahrzeuge wurden von der Lannutti Group aufgrund ihrer niedrigen Verbrauchswerte und der hohen Nutzlast ausgewählt. Die bestellten Fahrzeuge vom neuen Stralis NP hingegen verfügen über einen Cursor-9-Motor von Iveco, der ebenfalls von FPT Industrial hergestellt wird, sowie zwei beidseitig angeordneten Flüssiggastanks (LNG), die Kraftstoff für eine Fahrtstrecke von bis zu 1.500 Kilometern fassen können.