Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Information

Service

Top Foren

 »  7929 Threads / 119001 Posts

 »  5518 Threads / 74324 Posts

 »  5197 Threads / 84316 Posts

 »  4996 Threads / 59742 Posts

 »  3485 Threads / 42207 Posts

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CarsFromItaly.info. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »uhrmacher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 25.01.2010

Wohnort: Sachsen

Auto: Ulysse 179 2,0+188b 80PS+188b 95PS

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. Mai 2017, 14:41

Qualität Aral-Benzin

@all
Nach vielen Jahren Aralabstinenz hab ich zufällig mal wieder meinen 188er (1,4 95 PS) mit deren Benzin befüllt und staune über die Reichweite die ich plötzlich erreiche. Bei völlig unverändertem Streckenprofil fahre ich schon seit 800Km mit einer Tankfüllung und der Zeiger liegt noch immer nicht unten. Selbes Verhalten ist meiner Frau mit dem 80PSler im letzten halben Jahr auch schon mal passiert. Soetwas in der Größe kannte ich nur wenn ich in AT oder CZ getankt habe, nie aber bei Aral. Ist Euch da auch schon mal was aufgefallen?
PS Bordcomputer sagt derzeit auch 5,6l/100km und mein Streckenprofil ist alles andere als zum Dahingleiten da auf den 13Km Fahrweg, welche ca 90% aller Wege ausmachen, hunderte Höhenmeter mehrfach zu überwinden sind und dabei noch Ampeln und Ortsdurchfahren vorkommen.

fiat5cento

Haut scho hi, oda?

Beiträge: 3 911

Registrierungsdatum: 15.01.2004

Wohnort: Eichstätt

Auto: 188 1.8 16V, 170 1.2 8V, 183 1.8 16V

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. Mai 2017, 20:34

Ich tanke auch oft bei Aral, da es auf dem Weg zur Arbeit liegt.
Aber ich ich kann mir nicht vorstellen, dass mein HGT mit Benzin einer anderen Tankstelle noch mehr säuft.
It's a pretty good night for a drive - so dry up those eyes, dry up those eyes!

  • »uhrmacher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 25.01.2010

Wohnort: Sachsen

Auto: Ulysse 179 2,0+188b 80PS+188b 95PS

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 12. Mai 2017, 07:05

Deinen Motor hatte ich damals im Lybra drinne und bin den so mit 8,5 Litern gefahren, ich weiß ja nicht was Du jetzt im Punto damit brauchst.

ruggilefty

Grünschnabel

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 28.02.2017

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 12. Mai 2017, 09:42

tanke meistens auch bei Aral. War mir aber nicht bewusst, dass es da so große Unterschiede geben könnte. Kann ich mir eigentlich kaum vorstellen!
Besitzer einer Alfa 156 Limousine :drive:

CromaTD

Lebende Foren Legende

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 17.01.2004

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 12. Mai 2017, 09:58

tanke meistens auch bei Aral. War mir aber nicht bewusst, dass es da so große Unterschiede geben könnte. Kann ich mir eigentlich kaum vorstellen!

Und was für Unterschiede es da gibt ... beim Diesel mE noch mehr als beim Benzin ... leider ist der Aufschlag für Premium-Diesel idR so hoch, dass der geringere Verbrauch die Mehrkosten nicht deckt ... aber für den Motor ist es wohl jedenfalls besser.
Allein wenn ich bedenke, was die Bio-Diesel-Beimengung an erhöhtem Verschleiß verursacht :gaga:

Gruß
Klemens

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 30.04.2014

Wohnort: Albstadt

Auto: Lancia Y 1.2 8V 60 PS

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 12. Mai 2017, 14:10

Ich tanke idR bei Shell, manchmal aber auch bei Aral oder einer Noname Tankstelle und rechne immer sauber den Verbrauch aus.
Nennenswerte Unterschiede konnte ich da bisher noch nicht feststellen :D
Seit 09.11.2013: Lancia Y 840 1.2 8V 60 PS, 66.000 km; Ez 09/2000

fiat5cento

Haut scho hi, oda?

Beiträge: 3 911

Registrierungsdatum: 15.01.2004

Wohnort: Eichstätt

Auto: 188 1.8 16V, 170 1.2 8V, 183 1.8 16V

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 12. Mai 2017, 22:17

Deinen Motor hatte ich damals im Lybra drinne und bin den so mit 8,5 Litern gefahren, ich weiß ja nicht was Du jetzt im Punto damit brauchst.


9,5 bis 10 Liter laut Bordcomputer.
It's a pretty good night for a drive - so dry up those eyes, dry up those eyes!

mbpbj87

Haudegen

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 21.10.2010

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 13. Mai 2017, 04:51

Auch wenn ich hier bald gebannt werde, da meine differenzierte Sichtweise auf die Dinge nicht nur nicht zu interessieren scheinen, möchte ich meine Erfahrungen aus meiner Exil-Fiat-Zeit berichten:

Aral Tankstelle in Niedersachsen (Landkreis DH, um genauer zu sein!)
Fahrzeug: 95iger Opel Corsa B 1.2 ECO
Bei gleicher Fahrstrecke gegen NoName, Shell und Esso getestet:
Unterschied in Reichweite: Nada!
Unterschied im Motorlauf: Sehr groß: Aral-Sprit und der Motor lief nicht wirklich rund. Da waren von den 45 PS wirklich nur noch 30 zu spüren!

Selber Test mit Fiat (2 Jahre später):
Fahrzeug: 97iger Bravo 1.4 12V mit 75 PS-Steuergerät
Unterschied Reichweite: Alle außer Aral mit einer Tankfüllung 800 Kilometer, Aral 600! Huch? Was is denn da falsch? Der Premium-Sprit, für den man bei einer Tankfüllung 15 Euro mehr bezahlt hat, wird schneller zum Auspuff hinausgefördert? Is da was falsch? Anders gefahren? Nein! Dazu aber später mehr!
Unterschied Motorlauf: Nicht sehr groß, aber keine Lastfähigkeiten.

Fazit:
In Niedersachsen (besonders Landkreis DH) kann man Aral vollends vergessen. Der Sprit (selbst der Teuerste) ist eigentlich nichtmal für Rasenmäher wirklich geeignet! Die Tests habe ich auch von dritten durchführen lassen, weil wir wissen wollten, ob sich der Aufpreis rechnet. Die Resultate waren identisch.

Folgendes lässt sich festhalten:
Je höher der reale Bio-Sprit-Anteil ist, desto weniger können die Motoren damit anfangen! Und seien wir mal ehrlich: 5 Prozent ist das was drauf steht: Wer daran glaubt, dass sich alle Betreiber daran halten, dem kann ich auch n Gebrauchtwagen verkaufen!
Fakt ist, dass ich Tankstellen gefunden habe, die bis zu 25 Prozent Bio-Ethanol E75 (ja: Mit Wasser verdünnt!) zumischen, und dabei einfach kein schlechtes Gewissen haben! Wieso? Weil es eben geht und Geld spart!

Was bleibt einem übrig?
Quittungen mitnehmen (falls es durch die schlechten Mischungen zu Motorschäden am Lamborghini kommt, um dem Betreiber ordentlich eins reinwürgen zu können!), fahren und ausprobieren!

Ein Hinweis noch:
Bitte vergleicht dabei auch, wie hoch die Abweichungen zwischen angezeigter Treibstoffmenge und tatsächlichem Tankinhalt sind. Da treten gerne mal Differenzen auf:
Wenn in einem SMART, der noch halbvoll war 30 Liter hineinpassen sollen, könnte doch was fauel sein, oder etwa nicht?.... (rhetorische Frage!)

  • »uhrmacher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 25.01.2010

Wohnort: Sachsen

Auto: Ulysse 179 2,0+188b 80PS+188b 95PS

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 13. Mai 2017, 09:57

Das Aral in der Vergangenheit nicht toll war hatte ich auch so in Erinnerung, daher auch die lange Abstinenz. Umso mehr war ich eben überrascht.
9,5l durch einen Punto zu jagen halte ich für einen schlechten Fahrstil oder einen Defekt am Fahrzeug. Mal ausgenommen ne ausgiebige BAB Fahrt

fiat5cento

Haut scho hi, oda?

Beiträge: 3 911

Registrierungsdatum: 15.01.2004

Wohnort: Eichstätt

Auto: 188 1.8 16V, 170 1.2 8V, 183 1.8 16V

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 13. Mai 2017, 11:54

Auch wenn ich hier bald gebannt werde, da meine differenzierte Sichtweise auf die Dinge nicht nur nicht zu interessieren scheinen, möchte ich meine Erfahrungen aus meiner Exil-Fiat-Zeit berichten:

Warum solltest du gebannt werden? Hat das schon jemand der offiziellen Foren-Verantwortlichen zu dir gesagt?


Fakt ist, dass ich Tankstellen gefunden habe, die bis zu 25 Prozent Bio-Ethanol E75 (ja: Mit Wasser verdünnt!) zumischen, und dabei einfach kein schlechtes Gewissen haben! Wieso? Weil es eben geht und Geld spart!

Wie hast du das herausgefunden?


Wenn in einem SMART, der noch halbvoll war 30 Liter hineinpassen sollen, könnte doch was fauel sein, oder etwa nicht?.... (rhetorische Frage!)

woher wusstest du, dass in der Smart noch halbvoll war? Tankanzeige oder hast du anderweitig nachgemessen? War die Zapfsäule geeicht?



9,5l durch einen Punto zu jagen halte ich für einen schlechten Fahrstil oder einen Defekt am Fahrzeug.

Was ist ein schlechter Fahrstil? Bitte erläutern, damit ich einen eventuellen Defekt am Fahrzeug ausschließen kann. Ich fahre mit dem Punto zu 5% Autobahn, 10% Stadtverkehr, 85% Landstraße.
It's a pretty good night for a drive - so dry up those eyes, dry up those eyes!

mbpbj87

Haudegen

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 21.10.2010

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 15. Mai 2017, 05:45

Zitat von »mbpbj87«



Auch wenn ich hier bald gebannt werde, da meine differenzierte Sichtweise auf die Dinge nicht nur nicht zu interessieren scheinen, möchte ich meine Erfahrungen aus meiner Exil-Fiat-Zeit berichten:

Warum solltest du gebannt werden? Hat das schon jemand der offiziellen Foren-Verantwortlichen zu dir gesagt?
Nein, das wurde mir noch nicht offiziell gesagt.
Zitat von »mbpbj87«




Fakt ist, dass ich Tankstellen gefunden habe, die bis zu 25 Prozent Bio-Ethanol E75 (ja: Mit Wasser verdünnt!) zumischen, und dabei einfach kein schlechtes Gewissen haben! Wieso? Weil es eben geht und Geld spart!

Wie hast du das herausgefunden?
Ich habe Treibstoff (vorgeblich Super E5) in einem verschlossenen durchsichtigen Behälter über Wochen stehen lassen, eine Entmischung beobachtet und meinen alten Chemielehrer um eine Probenanalyse gebeten, der sehr interessiert war.

Zitat von »mbpbj87«




Wenn in einem SMART, der noch halbvoll war 30 Liter hineinpassen sollen, könnte doch was fauel sein, oder etwa nicht?.... (rhetorische Frage!)

woher wusstest du, dass in der Smart noch halbvoll war? Tankanzeige oder hast du anderweitig nachgemessen? War die Zapfsäule geeicht?
Sicher wahr die Säule mit Eichstempel versehen. Ich hatte das Vergnügen, einen 20 Liter Tank, der voll war, in den Smart zu füllen. Es war die erste Generation, also: 20 + X Liter Sprit waren sicher im Tank. Danach bin ich 100 Kilometer gefahren (Stadtverkehr: Lass die Kiste mal 10 Liter verbrauchen, was sie nicht schafft, wenn sie halbwegs gut gewartet ist: Ich weiß!) Wenn dann noch 30 Liter in den Tank (und nein, ich habe nicht den Luftansaugstutzen befüllt!) passen, dann stimmt was nicht, oder?

Zitat von »uhrmacher«




9,5l durch einen Punto zu jagen halte ich für einen schlechten Fahrstil oder einen Defekt am Fahrzeug.
Möglicherweise eine Undichtigkeit im Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch? Hatte mein Punto 176 damals auch, was dafür gesorgt hat, dass der Wagen bis zu 17 Liter bei ruhiger Fahrt verbraucht hat. (Der war aber zugegebenerweise auch schon ziemlich durch!)
Was ist ein schlechter Fahrstil? Bitte erläutern, damit ich einen eventuellen Defekt am Fahrzeug ausschließen kann. Ich fahre mit dem Punto zu 5% Autobahn, 10% Stadtverkehr, 85% Landstraße.

  • »uhrmacher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 25.01.2010

Wohnort: Sachsen

Auto: Ulysse 179 2,0+188b 80PS+188b 95PS

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 15. Mai 2017, 09:41

Also, ich nenn es mal nicht mehr schlechten Fahrstil, sondern einfach verschwenderischen Fahrstil. Den größen Teil verschwendet man, wenn nicht im richtigen Gang gefahren wird. Der spritsparenste Gang ist bimmer der höchst mögliche ohne das der Motor anfängt unruhig zu laufen. Sprich, ich fahre meinen 1,4er also durchaus schon in der Stadt im 5. Will ich dann mal richtig beschleunigen wird halt kurz der 3. eingelegt, aber bloß im 3. durch die Gegend zu eiern um sofort stark zu beschleunigen verbraucht halt ungemein viel Benzin. Sinnfreies Beschleunigen um 20m später wieder stark abzubremsen macht natürlich auch keinen Sinn, aber das versteht sich ja von selbst!
Wie gesagt, 9,5 Liter hab ich mit dem 1,8er im Lybra nie gebraucht und das obwohl ich auf der Bahn auch mal so richtig die Sau rausgelassen hab (wenn es halt erlaubt war). Schließlich hab ichs ja auch geschafft bei Tempo 210 das Pleul um die Kurbelwelle zu wickeln :sad: , denn eins kann ich mit gutem Gewissen sagen, hinter mir ist selten ein Auto, es sei denn vor mir bummelt einer!

Da Core

Tripel-As

Beiträge: 213

Registrierungsdatum: 09.04.2014

Wohnort: Brandenburg

Auto: Punto 188 80PS

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 15. Mai 2017, 13:25

ich tanke in polen immer super plus und kann mich nicht beklagen mit meinen 5.8L verbrauch im 80psler, trage jede tankung über viele jahre bei spritmonitor ein. eigentlich dürfte es keinen großen unterschied geben, da es ja nur aral, shell und total als raffinerie gibt wo alle anderen kleinen tanken ihren sprit auch beziehen.

fiat5cento

Haut scho hi, oda?

Beiträge: 3 911

Registrierungsdatum: 15.01.2004

Wohnort: Eichstätt

Auto: 188 1.8 16V, 170 1.2 8V, 183 1.8 16V

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 15. Mai 2017, 18:36

Also, ich nenn es mal nicht mehr schlechten Fahrstil, sondern einfach verschwenderischen Fahrstil. Den größen Teil verschwendet man, wenn nicht im richtigen Gang gefahren wird. Der spritsparenste Gang ist bimmer der höchst mögliche ohne das der Motor anfängt unruhig zu laufen.


okay, ich bin der Typ "Verschwender". :D
It's a pretty good night for a drive - so dry up those eyes, dry up those eyes!

  • »uhrmacher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 25.01.2010

Wohnort: Sachsen

Auto: Ulysse 179 2,0+188b 80PS+188b 95PS

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 16. Mai 2017, 10:15

@ Da core
Es sind die Beimischungen die den Unterschied machen, nicht der Grundsprit ansich. Und ich denke da gibt es mehr als nur 3 verschiedene Möglichkeiten.
@ fiat5Cento
Dann ist ja alles klar, vielleicht versuchst Du mal den Umstiegt und staunst dann nicht schlecht ;-) Ich denke den HGT kannste mit 7 Litern problemlos bewegen ohne dabei zum Hindernis zu werden.

Nils

Grünschnabel

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 16.05.2017

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 16. Mai 2017, 15:37

@ Da core
Es sind die Beimischungen die den Unterschied machen, nicht der Grundsprit ansich. Und ich denke da gibt es mehr als nur 3 verschiedene Möglichkeiten.
weißt du was genaueres zu den Beimischungen? Bei Aral oder Shell zum Beispiel.

  • »uhrmacher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 25.01.2010

Wohnort: Sachsen

Auto: Ulysse 179 2,0+188b 80PS+188b 95PS

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 17. Mai 2017, 13:56

Nur soviel das die Beimischungen bei Aral wohl von BASF stammen

fiat5cento

Haut scho hi, oda?

Beiträge: 3 911

Registrierungsdatum: 15.01.2004

Wohnort: Eichstätt

Auto: 188 1.8 16V, 170 1.2 8V, 183 1.8 16V

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 17. Mai 2017, 21:05


@ fiat5Cento
Dann ist ja alles klar, vielleicht versuchst Du mal den Umstiegt und staunst dann nicht schlecht ;-) Ich denke den HGT kannste mit 7 Litern problemlos bewegen ohne dabei zum Hindernis zu werden.


ja, aber dann hätte ich mir ja auch den 60PS Punto kaufen können ;-)
Manchmal versuche ich sparsam zu fahren. Aber länger als 100km halte ich das nicht aus.
It's a pretty good night for a drive - so dry up those eyes, dry up those eyes!

Manne1951

Grünschnabel

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 26.04.2017

Wohnort: Nürnberg

Auto: Fiat Croma 2.2 16V 194 und Fiat Punto Cabrio 176C

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 17. Mai 2017, 22:47

Tankstellen

@all
Nach vielen Jahren Aralabstinenz hab ich zufällig mal wieder meinen 188er (1,4 95 PS) mit deren Benzin befüllt und staune über die Reichweite die ich plötzlich erreiche. Bei völlig unverändertem Streckenprofil fahre ich schon seit 800Km mit einer Tankfüllung und der Zeiger liegt noch immer nicht unten. Selbes Verhalten ist meiner Frau mit dem 80PSler im letzten halben Jahr auch schon mal passiert. Soetwas in der Größe kannte ich nur wenn ich in AT oder CZ getankt habe, nie aber bei Aral. Ist Euch da auch schon mal was aufgefallen?
PS Bordcomputer sagt derzeit auch 5,6l/100km und mein Streckenprofil ist alles andere als zum Dahingleiten da auf den 13Km Fahrweg, welche ca 90% aller Wege ausmachen, hunderte Höhenmeter mehrfach zu überwinden sind und dabei noch Ampeln und Ortsdurchfahren vorkommen.
Dieses Problem mit unterschiedlichen Tankstellen habe ich schon seit vielen Jahren festgestellt. Es fing alles mit meinem ersten Fiat 131 mirafiori CL5S an. Nach dem tanken bei Supol habe ich auf der Autobahn wie ein Hinterniß gehangen, der Tank war ruckzuck leer, keine Leistung, dann bin ich zu Shell gefahren, weils auf dem Weg lag, nach dem tanken hab ich gedacht, ich habe einen neuen Motor unter der Haube. Diese Feststellungen habe ich bis heute gemacht, wenn ich an einer billigeren Tankstelle getankt habe, habe ich das ersparte wieder durch den Auspuff geblasen. Mit meinem Croma 194 2,2 heute, der ist jetzt auch schon 11 Jahre alt, ist das das selbe, der Verbrauch richtet sich ständig nach der Tankstelle. Die besten Erfahrungen habe ich mit Shell, Aral und Agip, da zeigt der Bordcomputer den genauen Verbrauch an, und der ist dann schon öfters niedriger gewesen, wie er laut Papieren angegeben wird. Ich habe noch ein Punto Cabrio 1,2 das ist 22 Jahre alt, ein reines Schnickschnack Auto, wird nur im Sommer gefahren, selbst bei Diesem macht sich das bemerkbar wo ich tanke, ^^

mbpbj87

Haudegen

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 21.10.2010

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 21. Mai 2017, 07:56

Hatte jetzt bei uns um die Ecke nochmal ne Probe Aral genommen (Super E5) und musste feststellen, dass sich auch in NRW Mischer befinden, die nicht so toll sind: Mein Roller lief damit zwar, aber er geht dann bescheidener und ich komme mit 6,5 Litern nur 120 statt 140 Kilometer hin, was ich mit Avia schaffe. Versuchsweise habe ich auch Super Plus getankt und musste eine bessere Leistung aber auch einen höheren Verbrauch feststellen. Es ist übrigens eine 25 Jahre alte Piaggio Sfera NSL1T (50 ccm), die ich fahre!

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher