Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Information

Service

Top Foren

 »  7931 Threads / 119004 Posts

 »  5522 Threads / 74334 Posts

 »  5198 Threads / 84323 Posts

 »  4999 Threads / 59755 Posts

 »  3485 Threads / 42207 Posts

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CarsFromItaly.info. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

schneemann

Suchtbolzen

  • »schneemann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 484

Registrierungsdatum: 22.06.2004

Wohnort: Erfurt

Auto: 198 - 176 - 128AS

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 15. August 2017, 11:18

Medienbericht: Chinesen wollen Fiat-Chrysler übernehmen

Medienbericht: Chinesen wollen Fiat-Chrysler übernehmen - focus.de, 15.08.2017

Ein chinesischer Autokonzern hat laut einem Medienbericht ein Übernahmeangebot für Fiat-Chrysler (FCA) abgegeben. Das Angebot soll abgelehnt worden sein, weil die Kaufsumme zu niedrig war.

Ein bekannter chinesischer Autokonzern soll mindestens ein Angebot zur Übernahme von Fiat-Chrysler (FCA) abgegeben haben. Das berichtet die Zeitung "Automitve News". Das Angebot soll abgelehnt worden sein, weil die Kaufsumme zu niedrig war. "Welche chinesische Autobauer konkret an FCA interessiert ist, ist unklar, in Frage kämen Dongfeng, Great Wall, Zhejiang Geely oder Guangzhou. Stellungnahmen von FCA oder einem chinesischen Hersteller liegen bislang nicht vor", berichtet die "Automobilwoche", das deutsche Schwestermagazin von "Automotive News".
China will ausländische Firmen aufkaufen

Die chinesische Regierung drängt ihre Autobauer laut dem Bericht seit Langem, durch Übernahme ausländischer Firmen Technologie zu erwerben und neue Märkte zu erschließen. "Vor allem auf dem nach China zweitgrößten Automarkt der Welt, den USA, würden die Chinesen gern mehr verkaufen. Eine Übernahme von dort bekannten Marken wie Chrysler, Ram und Jeep könnte ihnen schnell zu mehr Erfolg verhelfen", spekuliert die "Automobilwoche".

Dass sich die Amerikaner von ihrer gewinnträchtigen Sparte Jeep trennen würden, ist eher zu bezweifeln. Auch Ferrari, Alfa Romeo und Maserati dürften von einem möglichen FCA-Deal mit den Chinesen ausgenommen sein. Die Einkaufstour der Chinesen allerdings geht voran: Der Autobauer Geely hat Volvo gekauft. Der Reifenhersteller Pirelli wurde von Chinesen geschluckt, ebenso der Roboter-Hersteller Kuka.


Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher