You are not logged in.

Navigation

Not Yet Registered?

Dear visitor, welcome! To use all features of this page, you should consider registering. If you are already registered, please login.

Information

Service

Top Foren

 »  7886 Threads / 118480 Posts

 »  5503 Threads / 74133 Posts

 »  5192 Threads / 84266 Posts

 »  5003 Threads / 59783 Posts

 »  3487 Threads / 42212 Posts

Dear visitor, welcome to CarsFromItaly.info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

battlecore

Jungspund

  • "battlecore" started this thread

Posts: 14

Date of registration: Oct 22nd 2008

  • Send private message

1

Thursday, October 12th 2017, 6:57pm

Motoröl ZDDP oder Molybdän/Wolfram

Hallöle, ich wollte mal in die breite Runde fragen ob jemand vielleicht Erfahrungen hat mit Motorölen mit Molybdänanteil hat, nicht MOS2.

Ich habe bisher Ravenol RRS 10w-60 benutzt das hervorragend war. Das gibt es aber nicht mehr, der Nachfolger ist etwas anders und enthält zusätzlich auch Molybdän. Nun ist mancherorts zu lesen das dies Beschichtungen angreifen kann. Motor ist der 2,0 16v und 2,0 16vt. Meines Wissens ist da nichts beschichtet an irgendwelchen Teilen.

Aber wenn jemand was drüber weiß inwiefern so ein Öl Nachteile haben kann, dann her mit den Infos.

Hintergrund:
Ravenol RRS 10w-60 war ein ZDDP (UZinkadditive) PAO-Öl (Polyalphaolefine), mit Wolframadditiv (kein Feststoff sondern Wolframionen), TBN (Gesamtbasenanzahl um 10) es kann viel Säuren neutralisieren, HTHS (Scherkraftbeständigkeit) um 5,8. NOACK-Verdampfungstest 5,8 Prozent es "qualmt" also extrem wenig aus dem Ventildeckel wenn es heiss ist, CCS-index -25 Grad Celsius ist 5900.

Der Nachfolger RSS 10w-60 ist auch sehr gut von den reinen Daten her, übertrifft in allen Punkten das alte RRS, aber es ist kein ZDDP-Öl und der zusätzliche Molybdänynteil verunsichert etwas.

ZDDP war lange Zeit als der beste Verschleissschutz bewertet.
Wers nicht ausprobiert, weiß nicht was ihm um die ohren geflogen wäre :D