You are not logged in.

Navigation

Not Yet Registered?

Dear visitor, welcome! To use all features of this page, you should consider registering. If you are already registered, please login.

Information

Service

Top Foren

 »  7887 Threads / 118485 Posts

 »  5506 Threads / 74148 Posts

 »  5195 Threads / 84295 Posts

 »  5008 Threads / 59805 Posts

 »  3487 Threads / 42212 Posts

Dear visitor, welcome to CarsFromItaly.info. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

schneemann

Suchtbolzen

  • "schneemann" started this thread

Posts: 3,566

Date of registration: Jun 22nd 2004

Location: Kaufbeuren

Auto: 198 - 176 - 128AS

  • Send private message

1

Saturday, February 8th 2020, 12:16pm

Brennstoffzellen-Lkw: Iveco baut Nikola Tre in Ulm

Brennstoffzellen-Lkw: Iveco baut Nikola Tre in Ulm - heise-online.de, 07.02.2020

Der Schwerlaster-Lkw Nikoa Tre soll zuerst in einer batterieelektrischen, dann in einer Brennstoffzellen-Variante in Deutschland gebaut werden.

Batterieelektrische und brennstoffzellenbetriebene Schwerlaster des Modells Nikola Tre sollen vom Nutzfahrzeughersteller Iveco in dessen Werk in Ulm gebaut werden. Außerdem steckt Hauptinvestor CNH weitere 250 Millionen US-Dollar in Nikola, geht aus einer Mitteilung hervor.

Nikola sieht zwei Modelle – "One" und "Two" genannt – mit vorstehender Motorhaube für den nordamerikanischen Markt vor, während der "Tre" europäischen Standards entsprechen soll. Zunächst hatte Nikola ausschließlich Brennstoffzellen-Lkw geplant, im Frühjahr 2019 änderte das Unternehmen seine Strategie.

Mit Unterstützung der EU

In Ulm hat Iveco sein Kompetenzzentrum für die Konstruktion und das Design von Fahrgestellen für Iveco. In der ersten Phase wollen Nikola und Iveco 40 Millionen Euro investieren, um die Produktionsanlagen zu modernisieren und sich dann auf die Endmontage des Fahrzeugs dort zu konzentrieren. Die Produktion soll im ersten Quartal 2021 beginnen, ausgeliefert werden soll der Nikola Tre noch im selben Jahr.

Die ersten Modelle, die produziert werden sollen, seien die batterieelektrischen 4x2- und 6x2-Fahrzeuge mit modularen und skalierbaren Batterien mit einer Kapazität von bis zu 720 kWh, teilte Nikola mit. Der elektrische Antrieb verfügt über maximal 480 kW Dauerleistung. Mit Brennstoffzellen betriebene Lkw sollen 2021 im Rahmen des von der Europäischen Union unterstützten Programms H2-Haul getestet werden. Die Markteinführung ist für 2023 geplant.